Header Header Header Header

Mi, 30.01.2019 - 12:00 Uhr

Zeugnis Poolparty

Mi, 30.01.2019 - 19:30 Uhr

Toni Di Napoli & Pietro Pato-TENÖRE4YOU ...

Fr, 01.02.2019 - 21:00 Uhr

Karneval im Kaffeegarten Sülze Motto: ...

Di, 05.02.2019 - 16:00 Uhr

Bilderbuchkino in der Stadtbücherei



Mehr Termine
Veranstaltung anmelden

Pressemitteilungen Dezember 2018

Pressemitteilung Stadt Bergen 20.12.2018

Eingeschränkter Linienbusverkehr an Heiligabend und Silvester Presseinformation der CeBus Celle

Für den Linienbusverkehr der CeBus gilt am Heiligabend und Silvester der  Fahrplan laut samstags, allerdings finden die letzten Fahrten ab Celle, Schlossplatz zwischen 16:05 Uhr und 16:20 Uhr laut Fahrplan statt. Das umfasst ebenfalls alle AnrufLinienFahrten (ALF). Das AnrufSammelTaxi (AST) Angebot steht an beiden Tagen nicht zur Verfügung.

Am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag sowie Neujahr, steht das AST Angebot und der  Linienbusverkehr laut Sonntagsfahrplan ohne Einschränkung zur Verfügung. Weitere Informationen sind über die CeBus Homepage oder die Fahrplanauskunft  Tel. 05141-2788864 erhältlich.

Pressemitteilung Stadt Bergen 18.12.2018

Hubertus Kramer ist Anfang Dezember in den Ruhestand verabschiedet worden. Bürgermeister Rainer Prokop und Edith Kappelmann als Vorsitzende des Personalrates der Stadt Bergen überreichten dem 63-jährigen ein kleines Präsent und dankten ihm für seine langjährige Tätigkeit.

Hubertus Kramer geht in den Ruhestand
Hubertus Kramer geht in den Ruhestand

Kramer war als Angestellter fast 39 Jahre lang in der Kämmerei - Fachdienst Interner Service Finanzabteilung -  tätig. Unter anderem war Kramer für die Hundesteuer, Kindergartenbeiträge, Wahlhelfer zuständig.  Im März dieses Jahres beging er sein 40-jähriges Dienstjubiläum.

 

Foto: Elke Theilmann

 

 

Pressemitteilung Stadt Bergen 18.12.2018

Hebammen-Treffen im Dezember

Kürzlich hat auf Einladung des Familien-und Seniorenservicebüros der Stadt Bergen (FSSB) ein Treffen mit den vor Ort betreuenden Hebammen zum gegenseitigen Austausch stattgefunden.

Silvia Nitsche aus dem FSSB bedankt sich bei den Hebammen Silke Reese, Antje Meier, Rebecca Stratmann, Simone Michaelis und Ute Rahn für die tolle Unterstützung im Projekt
Silvia Nitsche aus dem FSSB bedankt sich bei den Hebammen Silke Reese, Antje Meier, Rebecca Stratmann, Simone Michaelis und Ute Rahn für die tolle Unterstützung im Projekt

Neben aktuellen Informationen haben die Hebammen in dieser Runde auch ein Dankeschön für ihren ehrenamtlichen Einsatz im Jahr 2018 erhalten. Die Hebammen unterstützen seit nunmehr 8 Jahren das FSSB  im Projekt „Willkommen neue Erdenbürger“!

Über dieses Projekt reichen die Hebammen während der zwölf-wöchigen Wochenbettbetreuung unter anderem ein Willkommensgeschenk der Stadt an die jungen Familien weiter. Darin enthalten sind u.a. ein Wickelbody oder ein Lätzchen und viele interessante Informationen wie Broschüren mit Kontakten zu Kinderärzten, Frauenärzten, Hebammen, Notdienste, Beratungsstellen, Stadtbücherei, Stadtbad, Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche und  Kindertagesbetreuungseinrichtungen in und um Bergen, die ersten Elternbriefe vom LK Celle überreicht und vieles mehr.

 

Zu allen Fragen rund um die Familie wenden Sie Interessierte gern an die Mitarbeiter/innen im Familien-und Seniorenservicebüro der Stadt Bergen. Unsere Sprechzeiten sind Mo. und Mi. von 9:30 Uhr bis 12.00 Uhr sowie am Di. und Do. von 14:30 bis 17:00 Uhr.

 

Foto: Diana Habermann

Pressemitteilung Stadt Bergen 18.12.2018

Pause im Famlien- und Seniorenservicebüro

Das Familien- und Seniorenservicebüro der Stadt Bergen (FSSB)  ist in der Zeit von Freitag, den 21. Dezember 2018 bis einschließlich 4. Januar 2019 nicht besetzt.

Familienbüro Bergen
Familienbüro Bergen

Die nächste Sprechzeit wird am Montag, dem 07.01.2019 angeboten.

 

Weitere Informationen zum Familien-und Seniorenservicebüro finden Sie auch hier auf der Homepage der Stadt Bergen.

 

 

 

 

Pressemitteilung Stadt Bergen 17.12.2018

Verabschiedung Christa Grünhagen

Ende Dezember 2018  wird Christa Grünhagen ihre langjährige Tätigkeit als Kindertagespflegeperson im Bereich der Stadt Bergen beenden und sich in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden. Grünhagen hat diese Tätigkeit über 11 Jahre ausgeübt. Dafür haben ihr die Mitarbeiterinnen des Familien- und Seniorenservicebüros der Stadt Bergen (FSSB) ihren Dank ausgesprochen und einen Blumenstrauß überreicht.

Verabschiedung Christa Grünhagen
Verabschiedung Christa Grünhagen

Die Qualifizierung als Kindertagespflegeperson hat sie bereits im Sommer 2007 über den Landkreis Celle erfolgreich abgeschlossen. Im Sommer 2010 bis Mai 2011 absolvierte sie zusätzlich eine Aufbauqualifizierung für diesen Bereich.

Seitdem war sie - ohne Unterbrechung - aktiv als Kindertagespflegeperson im eigenen Haushalt in der Ortschaft Belsen für die Stadt Bergen tätig.

Habermann und Nitsche betonten besonders die gute und offene Zusammenarbeit über all die Jahre mit dem FSSB. „Schade, dass die Stadt Bergen sie als Tagesmutter verliert, ich gönne ihr natürlich ihren jetzigen Ruhestand“, sagt Nitsche.  

 

Foto: Nicole Eggers

Pressemitteilung Stadt Bergen 13.12.2018

Neues Gesicht im Familienbüro

Silvia Nitsche heißt das neue Gesicht im Familien- und Seniorenservicebüro der Stadt Bergen (FSSB). Sie ist als Sozialpädagogin im FSSB tätig. Zudem unterstützt sie den Integrationsbeauftragten der Stadt Bergen, Philipp Legrand, bei der Koordinierung des Porjekts „JUGEND STÄRKEN im Quartier“.

Sozialpädagogin und -arbeiterin Silvia Nitsche
Sozialpädagogin und -arbeiterin Silvia Nitsche

Die in Celle lebende Nitsche hat nach einer langen Familienpause im Jahr 2008 einen beruflichen Neuanfang gestartet und eine Fachschulausbildung zur staatlich anerkannten Familienpflegerin an der Albrecht-Thaer-Schule abgeschlossen, um dann 4 Jahre als pädagogische Mitarbeiterin im Ganztagsbereich einer Grundschule in Celle zu arbeiten. 2012 begann sie das Studium „Soziale Arbeit“ an der Hochschule Hannover und schloss es im Herbst 2015 mit dem Bachelor ab.

 

Ab Oktober 2015 absolvierte sie ihr Anerkennungsjahr in der Celler Zuwanderungsagentur der Stadt Celle in der Zentralen Anlaufstelle für Geflüchtete. Im Team Sozialarbeit hat Nitsche Geflüchtete, insbesondere Familien, zu allen Themen des Lebens wie Gesundheit, Bildung, Wohnen in Deutschland etc. beraten, begleitet und unterstützt. Sie war zuständig für die Unterstützung und Beratung der Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe in Celle, insbesondere im Stadtteil Klein Hehlen. Im dortigen Info-Point für Geflüchtete und Nachbarn war sie Ansprechpartnerin für alle im Stadtteil ansässigen Menschen - sowohl geflüchtete Familien als auch alteingesessene Bürger und Bürgerinnen aufgesucht.

 

Silvia Nitsche ist im FSSB zu folgenden Zeiten anzutreffen: Mo und Mi 9.30 bis 12 Uhr und Di und Do 14.30 bis 17 Uhr. Tel.: 0 50 51 / 479-29 oder per E-Mail unter silvia.nitsche@bergen-online.de.

 

Foto: Katharina Hoopmann

Pressemitteilung Stadt Bergen 13.12.2018

„Vom ersten Tag an bis heute sehr viel Freude“ - 40 Jahre im öffentlichen Dienst

Zu einem ganz besonderes Dienstjubiläum hat Rainer Prokop kürzlich Edith Kappelmann gratuliert, die seit 40 Jahren im öffentlichen Dienst beschäftigt ist. Bereits 1976 erhielt Kappelmann ihre staatliche Anerkennung als Erzieherin.

40 Jahre im Öffentlichen Dienst
40 Jahre im Öffentlichen Dienst

Anschließend war sie bei der Stadt Celle und bei der Stadt Braunschweig in Kindergärten tätig, bis sie schließlich 1983 in der Kita Neuer Weg in Bergen anfing. Die Kita befand sich damals schon in Trägerschaft der Stadt Bergen, wurde aber noch vom DRK Celle betrieben. Seit 1993 übernahm die Stadt Bergen den Betrieb der Kita vollständig. Kappelmann war lange als Erzieherin im Hort tätig und wurde später stellvertretende Leiterin. Ab 15. August 1998 übernahm sie die Leitung der Einrichtung, die sie bis heute innehat. Zusätzlich ist Kappelmann seit  April 2000 Vorsitzende des Personalrats der Stadt Bergen, wo sie sich aktiv für die Interessen der Beschäftigten einsetze. „Das Dankeschön der Stadt Bergen möchte ich gern zurückgeben, da es mir vom ersten Tag an bis heute sehr viel Freude macht, mit den Kindern, ihren Familien und meinen Kollegen und Kolleginnen zu arbeiten“, so Kappelmann.

 

Foto: Katharina Hoopmann

Pressemitteilung Stadt Bergen 12.12.2018

***ACHTUNG*** - Sozialabteilung nicht besetzt

Aufgrund krankheitsbedingter personeller Engpässe muss die Sozialabteilung in der Stadtverwaltung Bergen am Donnerstag, den 13. Dezember 2018 leider geschlossen bleiben.

Das Rathaus in aktueller Adventsbeleuchtung
Das Rathaus in aktueller Adventsbeleuchtung

Die Stadt Bergen bittet ihre Bürger um Kenntnis und Verständnis. Vielen Dank.

 

 

 

 

Pressemitteilung Stadt Bergen 12.12.2018

Lüders 25 Jahre im Dienst

Katja Lüders arbeitet bereits seit 25 Jahren für die Stadt Bergen als Erzieherin. Bürgermeister Rainer Prokop gratulierte Lüders und überreichte ihr eine Urkunde und ein Blumenarrangement.

Katja Lüders - seit über 25 Jahren im Dienst der Kinder
Katja Lüders - seit über 25 Jahren im Dienst der Kinder

Mit der Eröffnung des Kindergartens Eversen im Jahr 1995 wechselte die Erzieherin von Sülze nach Eversen, wo sie bis heute beschäftigt ist. Die Arbeit mit Kindern mache ihr stets viel Freude und Spaß, berichtet Lüders.

 

 

Foto: Elke Theilmann

 

 

Pressemitteilung Stadt Bergen 10.12.2018

Bürgerbus mit Weihnachtsschmuck

Kein Baum, sondern ein fahrender Bus hat einen ganz besonderen Schmuck erhalten: Der Bürgerbus für Bergen und Lohheide fuhr direkt vor den Kooperativen Kindergarten in der Lukenstraße vor.

Bürgerbus mit Weihnachtsschmuck
Bürgerbus mit Weihnachtsschmuck

Ehrenamtlicher Busfahrer Jürgen Hohls öffnete die Türen und fröhliche Kindergartenkinder stürmten mit ihren selbstgebastelten Sternen, Bäumchen und Rentieren den Bus.

Im Nu war der Schmuck an die Fensterscheiben angebracht und der Bus erstrahlte anschließend im weinachtlichen Glanz.

 

Foto: Katharina Hoopmann

Pressemitteilung Stadt Bergen 06.12.2018

Thementafeln in und um Eversen sind erneuert

Vor kurzem sind mehrere Thementafeln in Eversen und den anliegenden Ortschaften erneuert worden. Ortsbürgermeister Gerd Friedrich freute sich über die Aufarbeitung der Tafeln und bedankte sich bei den Ehrenamtlichen der Arbeitsgruppe „Brücken- und Wegebau“ aus Eversen und dem Bauhof der Stadt Bergen, die das Projekt gemeinsam unterstützt haben, sowie bei Frau Thumann von der Tourist-Info der Stadt Bergen, die das Vorhaben koordiniert hat.

Thementafeln für Eversen
Thementafeln für Eversen

Die Tafeln wurden inhaltlich und grafisch überabeitet. Es handelt sich um geschichtliche Themen zum Rundwanderweg „Historisches Eversen“ und zur Radthementour „Durch Heide, Wald und Örtzetal“, die bei den Gästen sehr beliebt sind.

 

Bildunterschrift: Heike Thumann, ehrenamtliche Helfer der Arbeitsgruppe „Brücken- und Wegebau“ sowie in der Mitte Gerd Friedrich

Pressemitteilung Stadt Bergen 06.12.2018

Weihnachtliches Bilderbuchkino

Die Stadtbücherei Bergen veranstaltet am Freitag, den 7. Dezember 2018 und am Sonntag, den 9. Dezember 2018, jeweils um 16 Uhr, ein weihnachtliches Bilderbuchkino für alle Kinder ab vier Jahren.

Als Weihnachten fast ins Wasser fiel
Als Weihnachten fast ins Wasser fiel

Präsentiert werden unter anderem die Buchtitel "Als Weihnachten fast ins Wasser fiel", "Anton und das Weihnachtsgeschenk" und "Cowboy Klaus und der Weihnachtsmann im Kaktuswald".

Die Veranstaltung ist ohne Voranmeldung und kostenfrei.

 

 

 

 


Links Kontakt Impressum

Stadt Bergen • Landkreis Celle • Deichend 3-7 • 29 303 Bergen • Fon 0 50 51 / 479 0 • Fax 0 50 51 / 479 36 • info@bergen-online.de