Header Header Header Header

Sa, 23.03.2019 - 11:00 Uhr

Zauberhafte Frühlingsboten - ...

Sa, 23.03.2019 - 20:00 Uhr

Ohnsorg Theater: De dresserte Mann

So, 31.03.2019 - 14:00 Uhr

Familienbörse im Stadthaus

Sa, 06.04.2019 - 20:00 Uhr

De Appelboom in`t Paradies



Mehr Termine
Veranstaltung anmelden

Pressemitteilungen März 2019

Pressemitteilung Stadt Bergen 21.03.2019

Sprechstundenpause im Familienbüro

Im Familien- und Seniorenservicebüro der Stadt Bergen werden in der Zeit von Montag, den 25. März bis einschließlich Mittwoch, dem 03. April 2019 keine Sprechzeiten angeboten. 

Sprechzeitbeginn ist wieder am Donnerstag, den 04. April von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr. Weitere Informationen zum Familien-und Seniorenservicebüro finden Sie auch auf der Homepage der Stadt Bergen unter www.bergen-online.de. Telefonisch erreichen Sie uns unter 05051/479-29 oder -18.

Pressemitteilung Stadt Bergen 18.03.2019

Grundschulkinder müssen sich heutzutage neben dem Lernen auch mit vielen anderen Kindern im Schulleben arrangieren, Kompromisse finden, Konflikte lösen und ihren Platz in der Gemeinschaft finden. Daher hat neulich in allen Klassen der Dahlhof-Schule Sülze ein Sozialtraining stattgefunden, das durch die Jugendhilfe Hermannsburg vom Albert-Schweitzer-Familienwerk Hermannsburg unterstützt wurde.

Silvia Luft vom Albert-Schweitzer-Familienwerk hat ihr Konzept in jeder Klasse intensiv auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmt und das Training aus den Bereichen Teamarbeit, Konfliktlösungsstrategien, Grenzen und Regeln, Gefühle und Empathie als wesentliche Schwerpunkte in ihre Übungen integriert und durchgeführt. Sie hat alle Kinder in ihrem Klassenverbund ein Stück auf diesem Weg begleitet und jedem Kind eine Chance gegeben, seinen Platz in der Schulgemeinschaft zu finden und sich dort wohlzufühlen. Schulleiterin Ina Dittmann bedankt sich ganz herzlich bei allen Eltern, die die Umsetzung des Projektes unterstützt haben: „Ich hoffe, dass wir auch zukünftig solche Projekte regelmäßig unserer Schule durchführen können.“

Pressemitteilung Stadt Bergen 14.03.2019

Zulassungsstelle Bergen mit neuen Öffnungszeiten

Ab Montag, den 25. März 2019 werden sich die Öffnungszeiten in der Zulassungsstelle in Bergen ändern. An Montagen hat die Zulassungsstelle dann nur noch bis 15:30 Uhr geöffnet, mittwochs wird sie bereits um 13:00 Uhr geschlossen.

Autokennzeichen
Autokennzeichen

„Die Änderung der Öffnungszeiten liegt darin begründet, dass wir derzeit Probleme haben, die Öffnungszeiten ausreichend mit Personal zu versorgen“, erläutert Frank Heins, Fachdienstleiter Bürger Service, „die Öffnungszeiten könnten wieder erweitert werden, wenn es eine neue Entwicklung gibt.“

Die Stadtverwaltung bittet alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis.

 

Öffnungszeiten ab 25. März 2019:

 

Mo:      8 - 15:30 Uhr

Di:        8 - 16 Uhr

Mi:       8 - 13 Uhr

Do:      8 - 17 Uhr

Fr:        8 - 13 Uhr

Pressemitteilung Stadt Bergen 11.03.2019

Zink überreicht 1.800 Euro für Kindergärten in Bergen

Die Kinder vom Kooperativen Kindergarten staunten nicht schlecht, als sie am Montagvormittag, den 11. März 2019 die Ausstellungsräume der Firma TH.ZINK betraten. Mit Laugengebäck und Apfelschorle begrüßte sie Sabine Zink. Schließlich hatten sie den Weg von der Lukenstraße bis zur Hagener Straße komplett zu Fuß zurückgelegt, ein Lied gesungen und ein selbst gemaltes Bild im Bilderrahmen als Dankeschön mitgebracht für die großzügige Spende, die ihre Einrichtung erhalten sollte.

1.800 Euro hat Sabine Zink den drei Kinderbetreuungseinrichtungen in Bergen in der Lukenstraße, im Neuen Weg und in der Schulstraße überreicht, also 600 Euro pro Einrichtung.

Das Geld stammt aus der jährlichen Ausstellung „Zauberhafte Frühlingsboten - Kunsthandwerk und Floristik“, die Zink schon mehrmals erfolgreich durchgeführt hat. „Als Standgebühr spenden die Ausstellerinnen und Aussteller einen Kuchen, der gegen freiwillige Spenden an die Besucher ausgegeben wird“, erklärt sie das Prinzip. Und so seien in der Ausstellung im vorigen Jahr 1.800 Euro zusammengekommen. Die Spenden überreiche sie bewusst Kinderbetreuungseinrichtungen. „Kinder sind unsere Zukunft. Sie zu stärken und zu unterstützen ist mir enorm wichtig“, so Zink.  

„Wir werden das Geld in unsere geplante Wasserspielanlage investieren“, verrät Katja Poluschik, Leiterin des Kooperativen Kindergartens in der Lukenstraße. Auch Elke Hoormann, Leiterin der Kindertagesstätte Schulstraße weiß schon, wofür das Geld verwendet werden soll. „Wir freuen uns stets über Spenden für unser Frühstücksbuffet“, so Hormann, „unser Angebot stärkt das Miteinander der Kinder über die einzelnen Gruppen hinaus und läuft seit Jahren sehr erfolgreich“.

Übrigens finden die „Zauberhaften Frühlingsboten“ in diesem Jahr am Samstag, den 23. März und am Sonntag, den 24. März 2019 jeweils zwischen 11 und 18 Uhr in der Hagener Str. 15 in Bergen statt.

 

Pressemitteilung Stadt Bergen 04.03.2019

Hinrich-Wolff-Schule bei Klasse2000 dabei

Die Kinder der Hinrich-Wolff-Schule in Bergen lernen das 1 x 1 des gesunden Lebens. Ab diesem Schuljahr beteiligt sich die Schule mit den ersten Klassen an Klasse2000, dem in Deutschland am weitesten verbreiteten Programm zur Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtprävention in der Grundschule.

Die ersten Klassen der Hinrich-Wolff-Schule sind bei Klasse2000 dabei
Die ersten Klassen der Hinrich-Wolff-Schule sind bei Klasse2000 dabei

„Wir möchten Kinder frühzeitig für das Thema Gesundheit begeistern und sie dabei unterstützen, die Herausforderungen des Lebens ohne Sucht und Gewalt zu lösen.  Mit der Symbolfigur KLARO erforschen die Kinder spielerisch und mit viel Spaß, was sie selbst tun können, um gesund zu bleiben und sich wohlzufühlen“, so begründet Schulleiterin Katja Tank das Engagement ihrer Schule. Besonders freut sie sich über die Unterstützung des Lions Clubs Hermannsburg-Bergen sowie weiterer von den Eltern gewonnener Paten, die mit ihrer Spende die Teilnahme an dem Programm ermöglichen.

Klasse2000 begleitet Kinder von Klasse 1 bis 4 und behandelt alle Themen, die zum gesunden Leben dazugehören: von Bewegung, Ernährung und Entspannung bis hin zur gewaltfreien Lösung von Konflikten und der kritischen Auseinandersetzung mit Bildschirmmedien, Werbung, Tabak und Alkohol.  Besondere Höhepunkte im Unterricht sind für die Kinder die Stunden der Klasse2000-Gesundheitsfördererin Jennifer Krasser. Sie führt mehrmals pro Schuljahr neue Themen in den Unterricht ein und bringt dafür interessante Spiele und Materialien mit – z. B. einen Atemtrainer, eine Pausenbrot-Drehscheibe oder Stethoskope. Anschließend vertiefen die Lehrkräfte diese Themen, so dass in jedem Schuljahr ca. 14 Klasse2000-Stunden stattfinden.

 

Seit 1991 hat Klasse2000 mehr als 1,6 Millionen Kinder erreicht. Allein im Schuljahr 2017/18 nahmen über 21.000 Klassen mit mehr als 480.000 Kindern daran teil – das sind 15 % aller Grundschulklassen in Deutschland. Das Programm wird über Spenden in Form von Patenschaften finanziert (220 € pro Klasse und Schuljahr). Träger von Klasse2000 ist ein gemeinnütziger Verein, der das DZI Spenden-Siegel trägt.

Foto: Katharina Josten

Pressemitteilung Stadt Bergen 04.03.2019

Sozialabteilung nicht besetzt

Am 6. und 7. März 2019 ist die Sozialabteilung im Rathaus der Stadt Bergen aufgrund eines Mitarbeiterlehrgangs nicht besetzt.

Standesamt
Standesamt

An diesen beiden Tagen ist auch das Standesamt nur eingeschränkt erreichbar. Die Stadtverwaltung Bergen bittet um Verständnis.

 

 


Links Kontakt Impressum

Stadt Bergen • Landkreis Celle • Deichend 3-7 • 29 303 Bergen • Fon 0 50 51 / 479 0 • Fax 0 50 51 / 479 36 • info@bergen-online.de