Header Header Header Header

Do, 27.09.2018 - 14:00 Uhr

Geführte Pilzwanderung

Fr, 28.09.2018 - 20:00 Uhr

10. Blues & Boogie Night Bergen

Sa, 29.09.2018 - 10:00 Uhr

Ausgerechnet Sülze - Eine Saline auf ...

So, 30.09.2018 - 11:00 Uhr

Ausgerechnet Sülze - Eine Saline auf ...



Mehr Termine
Veranstaltung anmelden

Pressemitteilungen Februar 2018

Pressemitteilung Stadt Bergen 28.02.2018

JULEICA - Ausbildung zur Jugendleiterin oder zum Jugendleiter

Im diesem Jahr bietet die Offene Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Bergen in Kooperation mit den Kreisjugendpflege Celle  wieder eine Ausbildung  zum Erlangen der Jugendleiterkarte „JULEICA“ für engagierte Jugendliche und Erwachsene an.

Juleica
Juleica

Anmeldeschluss ist der 5. April 2018. Für eine professionelle ehrenamtliche Jugendarbeit im Verein, Verband oder Institution bedarf es einer grundlegenden Ausbildung der damit betrauten Jugendleiter. Die Ausbildung thematisiert pädagogische Anforderungen an die Jugendleiter. Viele spannende Inhalte über die Persönlichkeit eines Gruppenleiters und die Führung von Gruppen, Spiele und Kommunikation, Veranstaltungsplanung, pädagogische Grundlagen, Fragen zur Kindeswohlgefährdung und viele andere Themen werden vermittelt. Ziel ist es, die Teilnehmer fit fürs ehrenamtliche Engagement in der Kinder- und Jugendarbeit zu machen.

Die Ausbildung findet ab den 6.4.2018 an drei Wochenenden statt. Vom 6.-8.4.2018, 20.-22.4.2018 und 27. - 29.4.2018, Freitag von 17:00 -22:00 Samstag und Sonntag von 9:00 bis 18:00 Uhr in der Jugendfreizeitstätte Bergwerk in Bergen statt. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 25 Euro und beinhaltet die Juleicaschulung und eine Erste Hilfe Schulung (neun Stunden) an einem gesonderten Termin.

Teilnehmen kann jeder, der bereits in der Jugendarbeit aktiv ist oder künftig aktiv sein möchte und mindestens 15 Jahre alt ist. Anmeldeschluss ist der 5. April 2018.

Informationen über die Juleica Ausbildung und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es bei der Offenen Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Bergen,
Bernd Mill, Telefon: 05051/5707, E-Mail: bergwerk@bergen-online.de.

Pressemitteilung Stadt Bergen 27.02.2018

Sprechzeitenausfall im Familien- und Seniorenservicebüro

Im Familien-und Seniorenservicebüro werden im Zeitraum vom 27.02. bis einschl. 02.03.2018 wegen Krankheit keine Sprechzeiten angeboten. In dringenden Fällen, bspw., wenn es um die Vermittlung von Kindertagesplfegepersonen geht, wenden sich Bürger bitte an den Landkreis Celle.

Familienbüro Bergen
Familienbüro Bergen

Simone Kusior ist aktuell als Sachberaterin für Bergen zuständig und unter der Tel.: 0 51 41 / 916 43 43 zu erreichen. Die Stadt Bergen bittet die Bürger um Verständnis.

 

 

 

 

 

Pressemitteilung Stadt Bergen 22.02.2018

Meerjungfrauen-Schwimmen im Stadtbad

Der Traum, sich einmal wie eine Nixe im Wasser zu bewegen, kann sich für viele am Samstag, den 14. April 2018 im Stadtbad Bergen erfüllen. Die Mermaid Kat Academy aus Australien gastiert in Deutschland und gibt an vielen Orten so genannte Mini-Nixen-Kurse, darunter auch zwei Kurse im Stadtbad Bergen.

Einmal Nixe sein...
Einmal Nixe sein...

Anmelden kann man sich nur online unter www.meerjungfrauen-schule.de  (Anmeldungen). Unter „Niedersachsen“ kann unter Stadtbad Bergen der gewünschte Kurs ausgewählt werden. Die Kursgebühr beträgt 45 Euro inklusive Mietflosse, die von der Meerjungfrauen-Schule mitgebracht wird. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten sehr sicher schwimmen und tauchen können, das Bronze-Schwimmzeichen gemacht haben und mindestens acht Jahre alt sein. Der Mini-Nixen-Kurs dauert etwa 1,5 Stunden. Der Eintritt ins Stadtbad Bergen muss extra bezahlt werden (Erwachsene: 3 Euro, Kinder: 1,50 Euro).

 

Foto: Mermaid Kat Acadamy

Pressemitteilung Stadt Bergen 22.02.2018

Haushalte für Stichprobe gesucht

Die Stadt Bergen darauf hin, dass das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) bis Ende August teilnahmebereite Haushalte für die so genannte Einkommens- und Verbrauchsstichprobe sucht. Dabei können die Teilnehmer unter anderem auch erfahren, wo ihr Geld eigentlich bleibt. Denn wer an EVS teilnimmt, erhält neben einem Überblick über seine Einnahmen und Ausgaben eine Geldprämie von mindestens 80 Euro für die Teilnahme.

Wo bleibt mein Geld?
Wo bleibt mein Geld?

Die EVS wird durch die statistischen Ämter der Länder durchgeführt. Hierbei handelt es sich um die größte Erhebung in der EU. Deutschlandweit werden hierbei über 80.000 Haushalte befragt, in Niedersachsen mehr als 7.700.

Die EVS ist eine wichtige amtliche Statistik über die Lebensverhältnisse in Deutschland. Sie liefert Informationen über die Einkommens-, Vermögens- und Schuldensituation, die Konsumausgaben, die Ausstattung mit Gebrauchsgütern sowie die Wohnsituation der privaten Haushalte. Die EVS ist wichtige Informationsquelle für die Sozial-, Steuer- und Familienpolitik sowie die Armuts- und Reichtumsberichterstattung. Des Weiteren werden diese Daten zur Festlegung des Wägungsschemas der Verbrauerpreisstatistik sowie zur Berechnung der Regelsätze in der sozialen Grundsicherung verwendet.

 Der Schutz der persönlichen Daten wird gewährleistet. Alle Angaben werden vom Landesamt für Statistik streng vertraulich behandelt und vollkommen anonym nur für statistische Zwecke verwendet. Es findet selbstverständlich keine Weitergabe der Daten an das Finanzamt oder andere Behörden statt. Kontaktaufnahme über:

Weitere Informationen erhalten Bürger mittels eines Informationsflyers im Bürgerkontakt im Rathaus der Stadt Bergen, auf den Internetseiten des Statistischen Landesamtes, www.statistik.niedersachsen.de/evs, oder telefonisch unter der kostenlosen Rufnummer 0800 / 101 34 42.

Pressemitteilung Stadt Bergen 19.02.2018

Schließung wegen Stromarbeiten

Am Mittwoch, den 21.02.2018 wird in der Zeit zwischen 13-18 Uhr im gesamten Gebäude Harburger Straße 12 der Stromanschluss erneuert. Die Stadt Bergen weist alle Bürgerinnen und Bürger darauf hin, dass der Fachbereich Bauen und Umwelt, die Kfz-Zulassungsstelle sowie die Stadtwerke und die Wirtschaftsbetriebe Bergen in diesem Zeitraum nicht erreichbar sind und bittet um Verständnis.

Rathaus
Rathaus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pressemitteilung Stadt Bergen 19.02.2018

E-Center spendet ans Familienbüro

Mit dem Slogan „Pfandtastisch - Spenden Sie Ihren Leergutbon und helfen Sie damit Bedürftigen!“  bietet der Lebensmittelmarkt EDEKA Minden-Hannover über das E-Center in Bergen Hilfen für soziale Einrichtungen an. Davon profitiert auch das Familien-und Seniorenservicebüro der Stadt Bergen (FSSB). Erst kürzlich wurde das Familienbüro Bergen – dank der Spendenbereitschaft vieler Kunden – wieder mit einer erneuten Spendenausschüttung aus dem Leergutbon-Spenden-Fond bedacht.

Pfandtastisch
Pfandtastisch

Nadja Ohlhoff, Ansprechpartnerin im FSSB sowie die Marktleiterin vom E-Center Bergen, Olga Hirschberg, trafen sich erneut im E-Center in Bergen, um sich bei allen spendenbereiten Bürgerinnen und Bürgern in und um Bergen symbolisch zu bedanken.

Mit Unterstützung der Spenden in Höhe von knapp 550 Euro konnte das Familienbüro im vorigen Jahr Kindern und Jugendlichen aus sozial schwachen Familien die Teilnahme an der Ferienpassaktion ermöglichen. Weiter wurde ein für Kinder kostenfreies Spiel-und Bastelangebot bei einem „bunten Familien-Herbstfest“ unterstützt. „Deshalb bedanken wir uns herzlich bei allen spendenbereiten Kunden vom E-Center in Bergen“, sagt Ohlhoff.

Bei Fragen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten für Familien mit Kindern und Jugendlichen wenden Sie sich bitte gern direkt an das Familien- und Seniorenservicebüro der Stadt Bergen. Sprechzeiten: montags und mittwochs in der Zeit von 9.30 bis 12.00 Uhr, dienstags und donnerstags von 14.30 bis 17.00 Uhr. Telefonisch erreichbar unter der Rufnummer 05051/479-29.

Foto: Olga Hirschberg und Nadja Ohlhoff (©Marlies Teschner)

Pressemitteilung Stadt Bergen 19.02.2018

Starke Frauen im Fokus

100 Jahre Frauenwahlrecht – anlässlich dieses Jubiläums lädt die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bergen, Maren Pritchard, alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer ganz besonderen Veranstaltung zum Thema „Gleichberechtigung“ ein.

Logo Gleichstellungsbeauftragte
Logo Gleichstellungsbeauftragte

Im Neuen Kreistagssaal, Trift 26, in Celle werden an drei Terminen internationale Kinofilme zum Thema Gleichberechtigung gezeigt. Gleichzeitig gibt es die Plakatausstellung der Friedrich-Ebert-Stiftung „Frauen im Aufbruch“. Die Austellungs- und Filmreihe beginnt am Donnerstag, den 8. März 2018 im Rahmen des Internationalen Frauentags. Ab 17:00 Uhr sind Interessierte herzlich eingeladen, zunächst die Ausstellung zu besichtigen. Ein kleiner Imbiss steht kostenlos zur Verfügung. Die weiteren Termine sind Donnerstag, der 15. März 2018 und Donnerstag, der 22. März. Die Filmtitel dürfen aus rechtlichen Gründen nicht beworben werden, bei den Filmen handelt es sich aber um weltweit erfolgreiche Kinohits. Der Eintritt ist frei. Der besseren Planung wegen bittet Maren Pritchard um Anmeldung bis Dienstag, den 27. Februar 2018 unter Tel.: 0 50 51 – 910 398.

Pressemitteilung Stadt Bergen 13.02.2018

Bilderbuchkino im März

Am Freitag, den 2. März 2018 findet um 16:00 Uhr in der Stadtbücherei ein Bilderbuchkino für Kinder ab vier Jahren statt. Präsentiert werden die Buchtitel „Meine Oma ist ein Ninja“ von Todd Tarpley mit Illustrationen von Danny Chatzikonstantinou, „Helma legt los“von Dorothy Panaza mit farbigen Bildern von Ute Krause und „Heut gehen wir in den Zirkus von Susa Hämmerle mit Bildern von Friederike Großekettler.

Helma legt los
Helma legt los

Die Veranstaltung ist ohne Voranmeldung und kostenfrei. Anmeldungen für das Bilderbuchkino am Vormittag für Kindergartengruppen und Grundschulklassen werden gern entgegengenommen unter Tel.: 0 50 51 / 55 88 oder persönlich in der Stadtbücherei Bergen, Schulstraße 10. Öffnungszeiten: Di & Fr: 14-17 Uhr, Mi 14-19 Uhr, Do 9-12 und 14-19 Uhr.

 

Foto: Cover von Helma legt los (Oetinger Verlag)

 

 

 

Pressemitteilung Stadt Bergen 12.02.2018

Spende für neue Bücher

Kürzlich hat Jürgen Brandes von der Bibliotheksgesellschaft Celle einen Scheck in Höhe von 300 Euro für die Anschaffung neuer Bücher in der Stadtbücherei Bergen überreicht.

Spendenübergabe in der Stadtbücherei Bergen
Spendenübergabe in der Stadtbücherei Bergen

Bürgermeister Rainer Prokop und Antje Krüger, Leiterin der Stadtbücherei, bedankten sich für die Spende, die, so Brandes, „als kleiner Anreiz für die wichtige Arbeit in der Leseförderung“ gedacht sei.

 

Foto: Bürgermeister Prokop, Camille Chenu-Ebel, Antje Krüger, Jürgen Brandes von der Bibliotheksgesellschaft Celle (© Elke Theilmann)

Pressemitteilung Stadt Bergen 12.02.2018

Kinderkleider- und Spielzeugbörse

Am Sonntag, den 4. März 2018 heißt es im Dorfgemeinschaftshaus Sülze im Dahlhofsweg 17  von 14 bis 16 Uhr wieder Stöbern, Klönen, Schnäppchen machen – bei der beliebten Kinderkleider- und Spielzeugbörse mit Cafeteria.

Kinderkleider- und Spielzeugbörse
Kinderkleider- und Spielzeugbörse

Veranstalter sind die Kindertagesstätte Sülze und die Elternschaft. Anmeldungen sind nur möglich bei Manuela Hoffmann am Dienstag, den 20. Februar 2018 zwischen 19:30 Uhr und 21 Uhr unter Tel.: 0 50 54 / 718. Für Kinderkleidung gibt es für bis zu 50 Teilnehmer je 50 Größenetiketten für 3 Euro. Die Herausgabe der Etiketten erfolgt am Freitag, den 23. Februar 2018 in der Zeit von 08:00 bis 16:00 Uhr in der Kita Sülze.

 

Foto: Archiv Stadt Bergen


Links Kontakt Impressum

Stadt Bergen • Landkreis Celle • Deichend 3-7 • 29 303 Bergen • Fon 0 50 51 / 479 0 • Fax 0 50 51 / 479 36 • info@bergen-online.de