Header Header Header Header

Fr, 20.04.2018 - 20:00 Uhr

Homefield Four

Di, 24.04.2018 - 19:00 Uhr

Offenes Singen

Sa, 28.04.2018 - 13:00 Uhr

Tag der offenen Tür

So, 29.04.2018 - 10:00 Uhr

Frühlingserwachen in Bergen



Mehr Termine
Veranstaltung anmelden

Pressemitteilungen Dezember 2017

Pressemitteilung Stadt Bergen 21.12.2017

Eversen verteidigt Titel

Bei den kürzlich ausgetragenen Schachmeisterschaften der Grundschulen in der Hermann-Billung-Schule in Hermannsburg haben Schülerinnen und Schüler der Grundschule Eversen ihren Titel verteidigen können.

Eversen verteidigt Schachtitel
Eversen verteidigt Schachtitel

Vier Grundschulen haben an dem Wettbewerb teilgenommen. Es wurden insgesamt sechs Runden ausgetragen, wobei jeder gegen jeden zweimal antrat, mit jeweils wechselnden Farben. Nach der dritten Runde zeichnete sich bereits ab, dass die Grundschule Eversen wieder als Gewinner aus dem Wettbewerb hervorgehen würde. Lediglich gegen die Dahlhofschule Sülze gab das Team einen Punkt ab. Zweiter wurde die Hermann-Billung Schule Hermannsburg, die allerdings zweimal klar gegen Eversen verlor, die restlichen Spiele aber alle gewinnen konnte. Den dritten Platz sicherte sich die Grundschule Eschede vor der Dahlhofschule Sülze, die am Ende trotz ihrer Bravourleistung gegen den Kreismeister nicht über den vierten Platz hinaus kam.

Ende Januar vertritt nun die Grundschule Eversen zum wiederholten Mal den Kreis Celle bei den Bezirksmeisterschaften in Buchholz/Nordheide. Dort werden sie unter anderen gegen Schulen aus Stade, Lüneburg oder Cuxhaven antreten.

Pressemitteilung Stadt Bergen 18.12.2017

Abriss frühzeitig begonnen

Der Abriss der beiden mehrgeschossigen Häuser in der Danziger Straße in Bergen hat begonnen. Dadurch, dass die vorbereitenden Baumaßnahmen vorzeitiger beendet wurden, konnte auch mit dem Abriss frühzeitiger gestartet werden als ursprünglich geplant war. Die Gebäude wurden zunächst von den Schadstoffen befreit.

Baumaschinenfahrer Stephan Nietschke am Steuer des Abbruchkrans
Baumaschinenfahrer Stephan Nietschke am Steuer des Abbruchkrans

Baumaschinenfahrer Stephan Nietschke steuert den Abrisskran hochkonzentriert. Der beim Abriss entstehende Staub wird stets von zwei Wasserstrahlen reduziert. „Wir freuen uns, dass die Abrissarbeiten begonnen haben, und das früher als gedacht,“ sagt Frank Bührmann vom Fachamt Bauen und Umwelt in der Stadtverwaltung Bergen, „der Hartabbruch beider Gebäude soll im Frühjahr 2018 abgeschlossen sein.“

Die beiden Mehrgeschosser sind Bestandteil der Sanierungsmaßnahmen, die aufgrund des Britenabzugs im Jahr 2015 vorgenommen werden.

Pressemitteilung Stadt Bergen 18.12.2017

Regenbögen und Turnmatten für Tageskinder

Die Mitarbeiterinnen im Familien- und Seniorenservicebüro (FSSB) der Stadt Bergen haben – sehr passend in der Vorweihnachtszeit – kindgerechte Turnmatten und Regenbögen aus Holz an vier der insgesamt neun tätigen Tagespflegepersonen überreichen können, die im Bereich der Stadt Bergen eine Kinderbetreuung anbieten. „Bei der Übergabe hatten die anwesenden Tageskinder sichtlich Spaß beim Ausprobieren und freuten sich über das tolle Spieleangebot“, sagt Diana Habermann vom FSSB.

Neues Spielmaterial für Tageskinder
Neues Spielmaterial für Tageskinder

Die neuen Spielgeräte werden als Leihgabe wechselschichtig  an die Kindertagespflegepersonen ausgegeben. Bereits zum dritten Mal konnte Spielmaterial aus dem so genannten Ausstattungspool vom Landkreis Celle angeschafft werden, der jährlich allen Familienbüros im Landkreis zur zweckgebundenen Verwendung bereitgestellt wird.

Bei Anfragen insbesondere zu Tagespflegeangeboten für Kinder unter drei Jahren wenden Sie sich bitte gern an das Familien-und Seniorenservicebüro der Stadt Bergen unter der Rufnummer 05051/479-29 oder per Mail an info@bergen-online.de.

Zum Sprechstundenangebot im FSSB:  In der Vorweihnachtszeit ist das Familien- und Seniorenservicebüro der Stadt Bergen noch bis Donnerstag, den 21. Dezember zu den Sprechzeiten erreichbar (Mo und Mi v. 9.30 bis 12.00; Di. und Do. v. 14.30 bis 17.00 Uhr)

Vom 27. Dezember bis einschließlich 3. Januar 2018 werden keine Sprechzeiten angeboten. Das Mitarbeiterteam wünscht eine fröhliche Weihnachtszeit und einen erfolgreichen Start ins neue Jahr!“

 

Foto: Berger Tagespflegepersonen mit Tageskindern sowie die Mitarbeiterinnen aus dem Familienbüro Diana Habermann und Nadja Ohlhoff

Pressemitteilung Stadt Bergen 18.12.2017

Abschied eines Schiedsmannes

Ernst Lippa hat seit 2007 als Schiedsmann für den Schiedsamtsbezirk Bergen I unbürokratisch versucht, Konflikte zu schlichten. Als Nachfolger von Heinz-Jürgen Maidorn trat er sein Ehrenamt für fünf Jahre an und wurde im Jahr 2012 für weitere fünf Jahre wiedergewählt. Im Jahr 2012 wurde er zudem stellvertretende Schiedsperson für den Schiedsamtsbezirk Bergen II.

Ernst Lippa wird nach zehn Jahren Schiedstätigkeit verabschiedet
Ernst Lippa wird nach zehn Jahren Schiedstätigkeit verabschiedet

Bürgermeister Rainer Prokop hat sich für die langjährige Tätigkeit als Schiedsperson bei Ernst Lippa bedankt. Richter Thomas Liekefett vom Amtsgericht Celle überreichte Lippa eine Urkunde des Landes Niedersachsen und sprach ihm aufgrund seines ehrenamtlichen Engagements seinen Dank und Respekt aus.

Wolfgang John ist als Nachfolger von Lippa bereits gewählt und Ende November vom Amtsgericht als Schiedsperson für den Schiedsamtsbezirk Bergen I sowie als stellvertretende Schiedsperson für den Schiedsamtsbezirk II bestätigt worden. Prokop und Liekefett wünschten ihm für seine Tätigkeit alles Gute und ein geschicktes Händchen auch bei schwierigen Situationen.

 

Foto: Bürgermeister Rainer Prokop, Wolfgang John, Ernst Lippa und Thomas Liekefett vom Amtsgericht Celle.

Pressemitteilung Stadt Bergen 14.12.2017

Heidrun Schuchardt in den Ruhestand verabschiedet

Heidrun Schuchardt ist kürzlich von Bürgermeister Rainer Prokop in den Ruhestand verabschiedet worden. Schuchardt war seit 1981 als Sekretärin in der Dahlhofschule tätig und ab 1991 auch einmal wöchentlich in der Grundschule Eversen. Schließlich hat sie im Jahr 2000 zusätzlich auch die Verwaltungsnebenstelle in Sülze am Donnerstagvormittag übernommen.

Heidrun Schuchardt geht in den Ruhestand
Heidrun Schuchardt geht in den Ruhestand

Stets habe ihr die Arbeit große Freude bereitet und selbst die Herausforderungen durch den Wandel der Bürotechnik habe sie nie als Last empfunden.

Der Bürgermeister bedankte sich bei ihr für über 36-jährige Tätigkeit bei der Stadt Bergen, für die hohe Qualität ihrer Arbeit, aber auch ihr Einfühlungsvermögen im Umgang mit Kollegen und ihre stets freundliche Art.

 

 

 

 

Pressemitteilung Stadt Bergen 13.12.2017

Stolzer Adventsbasar-Erlös für Förderverein

Der Adventsbasar der Hinrich-Wolff-Schule Bergen, der kürzlich im Stadthaus Bergen stattgefunden hat, war nach Aussage der Schulleiterin Katja Tank „für die Schule und den Förderverein ein riesengroßer Erfolg“.

2.235 Euro für den Förderverein
2.235 Euro für den Förderverein

Während des Basars haben die Schülerinnen und Schüler der Hinrich-Wolff-Schule ihre in einer Projektwoche selbst hergestellten Geschenk- und Dekorationsartikel verkauft. Außerdem spendeten die Eltern jede Menge Kuchen, Torten und andere Leckereien, die der Förderverein in einer Cafeteria verkaufte.

Insgesamt sind bei der Veranstaltung 2.235 Euro eingenommen worden, davon allein 1.335 Euro aus dem Adventsbasar-Verkauf der Kinder. Diesen Anteil haben einige Schüler Claudia Meyer, der Vorsitzenden des Fördervereins, nun offiziell überreicht. „Von dem Geld werden wir eine Lernecke für Gruppenarbeiten und Förderstunden einrichten“, berichtet Meyer und freut sich über den hohen Erlös.

Katja Tank sei besonders von dem guten Miteinander von Schule und Förderein begeistert: „Gemeinsam haben wir diese tolle Veranstaltung geplant und mit großem Engagement durchgeführt. Ein riesengroßes Dankeschön geht an alle großen und kleinen Helfer, die zum Gelingen beigetragen haben.“

 

Foto: Katja Tank und Claudia Meyer freuen sich über den Erlös aus dem Adventsbasar

Pressemitteilung Stadt Bergen 13.12.2017

Theater und Fotoshooting mit "kleiner Hexe"

Kürzlich haben Schülerinnen und Schüler der 1. bis 3. Klasse der Dahlhof-Schule Sülze das Weihnachtsstück „Die kleine Hexe“ im Schlosstheater Celle besucht. „Die Kinder hatten viel Spaß daran“, sagt Schulleiterin Ina Dittmann.

 

Fotoshooting mit "Kleiner Hexe" im Schlosstheater Celle
Fotoshooting mit "Kleiner Hexe" im Schlosstheater Celle

Das i-Tüpfelchen an dem Theaterausflug sei das Fotoshooting auf der Bühne gewesen, das die Schauspieler und die Techniker vom Schlosstheater Celle ermöglichten. Auf der Rückfahrt im Bus hätten die Kinder begeistert davon gesprochen, selbst einmal auf der Bühne zu stehen und den Schauspielern so nahe zu sein.

 

Foto: Dr. Andrea Hoffmann (Schlosstheater Celle)

 

 

Pressemitteilung Stadt Bergen 13.12.2017

Jugendforum in Bergen gegründet

Seit Oktober 2017 kommen 22 Jugendliche zwischen 14 und 27 Jahren aus Bergen und Umgebung im Rahmen eines Jugendforums zusammen. Das Jugendforum ist von, mit und für Jugendliche. Diese Jugendlichen bringen sich aktiv ins Stadtgeschehen ein und möchten Ideen umsetzen, die das Zusammenleben vor Ort verbessern. Sie verwalten dafür im Jahr 2018 ein Budget in Höhe von 6.000 Euro. Auf der Agenda des Jugendforums stehen derzeit drei Themen, die im kommenden Jahr angegangen werden sollen: die Initiierung eines „Wochenendes der Vereine“ mit dem Namen „Verein(t) in Bergen“, „Zusammenleben, Inklusion und Umgang mit sowie Prävention von Mobbing“ und „Schulessen - kostengünstig und gesund für alle Schülerinnen und Schüler“. „Es sind Themen, die uns wichtig sind und unseren Lebenswelten entsprechen. Wir hoffen, dass viele Vereine bei unseren Tagen „Verein(t) in Bergen“ mitmachen und wir ein soziales Miteinander fördern können“, so Emily Böker, Ansprechpartnerin des Jugendforums. Zu den Tagen der Vereine, „Verein(t) in Bergen“, die vom 24. bis 26. August 2018 stattfinden sollen, wurden bereits viele Vereine aus Bergen vom Jugendforum angeschrieben.

Jugendforum Bergen
Jugendforum Bergen

Das Jugendforum hat sich im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie im Bundesprogramm „Demokratie leben!“ zwischen der Stadt Bergen und der Gedenkstätte Bergen-Belsen gebildet und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

 

 

Pressemitteilung Stadt Bergen 07.12.2017

Grundschüler basteln Weihnachtsschmuck

Schülerinnen und Schüler der Hinrich-Wolff-Schule in Bergen haben Weihnachtsschmuck für den Weihnachtsbaum im Rathaus der Stadt Bergen gebastelt.

Neuer Weihnachtsschmuck im Rathaus
Neuer Weihnachtsschmuck im Rathaus

Während der Ganztagsbetreuung, aber auch während einer Projektwoche zum Thema Weihnachtsbasteln sind vielfältige Dekorationen vom Stern bis zur Girlande in der Grundschule entstanden. Einige Schmuckstücke sind nun an der Tanne im Erdgeschoss des Rathauses zu bewundern. „Das habt ihr wirklich toll gemacht“, lobte Bürgermeister Rainer Prokop die Kinder.

 

Foto: Schüler der Hinrich-Wolff-Schule mit Diana Hooley und Cornelia Kohrs aus der Ganztagsbetreuung sowie Rektorin Katja Tank und Bürgermeister Rainer Prokop

Pressemitteilung Stadt Bergen 06.12.2017

Patenschaftstreffen mit der 1. Kompanie 414

Zur Pflege der bestehenden Patenschaft und zum Ausbau der Beziehungen zueinander hat kürzlich ein von der Stadt Bergen organisiertes Patenschaftstreffen stattgefunden, an dem Soldaten der 1. Kompanie des Panzerbataillons 414, Mitglieder des Verwaltungsausschusses und Vertreter von Vereinen und Verbänden der Stadt Bergen teilgenommen haben.

Ein Stück Bergen für die 1. Kompanie
Ein Stück Bergen für die 1. Kompanie

Nach einem Vortrag mit dem Titel „Die Stadt Bergen zwischen Vergangenheit und Zukunft“ ist eine Stadtrundfahrt durchgeführt worden, um den Gästen einen Einblick über den aktuellen Sachstand der Stadtentwicklung zu geben.

Anschließend haben sich alle Beteiligten im Römstedtmuseum zum gegenseitigen Austausch getroffen.

Bürgermeister Rainer Prokop überreichte Hauptmann Stephan Sehner und Spieß Christian Waldow eine Ortstafel der Stadt Bergen, „um die Verbundenheit der Stadt und seiner Bewohnerinnen und Bewohner zur 1. Kompanie auch in der Kaserne sichtbar zu machen.“ Hauptmann Sehner bedankte sich mit einer Gegeneinladung und zeigte sich erfreut über das Geschenk: „Die hervorragende Aufnahme der Soldatinnen und Soldaten in der Stadt Bergen ist beispielhaft und macht die Offenheit und Aufgeschlossenheit, mit der den Kameradinnen und Kameraden hier begegnet wird, deutlich.“

 

Foto: Hauptmann Stephan Sehner, Bürgermeister Rainer Prokop und Christian Waldow von der 1. Kompanie des Panzerbataillons 414 mit dem Ortsschild der Stadt Bergen

Pressemitteilung Stadt Bergen 04.12.2017

Verwaltungsnebenstelle Sülze nur donnerstags geöffnet

Die Verwaltungsnebenstelle in Sülze ist ab sofort nur noch von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr am Donnerstag geöffnet. Die Stadt Bergen bittet um Verständnis.

Das Rathaus in aktueller Adventsbeleuchtung
Das Rathaus in aktueller Adventsbeleuchtung

 

 

 

 

 

 

 


Links Kontakt Impressum

Stadt Bergen • Landkreis Celle • Deichend 3-7 • 29 303 Bergen • Fon 0 50 51 / 479 0 • Fax 0 50 51 / 479 36 • info@bergen-online.de