Header Header Header Header

So, 16.12.2018 - 10:00 Uhr

Gott will mit Ihnen FEIERN!

Mo, 24.12.2018 - 21:00 Uhr

"Treffen der Generationen" an ...

So, 20.01.2019 - 19:30 Uhr

Musicals in Concert

Mi, 30.01.2019 - 19:30 Uhr

Toni Di Napoli & Pietro Pato-TENÖRE4YOU ...



Mehr Termine
Veranstaltung anmelden

Pressemitteilung Stadt Bergen 30.09.2015

Christian Thiele ist neuer König der Könige

Beim diesjährigen Vergleichsschießen aller Könige und Minister aus Bergen und den dazugehörigen Ortschaften sowie der Siedler- und Schützengemeinschaft Hasselhorst (SSG) hat sich Christian Thiele vom Schützenverein Bollersen den Titel sichern können. Ihm folgte als erster Minister Sascha Weissenberg vom SV Diesten und den Titel des zweiten Ministers holte sich Sascha Grahlher vom SV Offen.

Majestäten 2015
Majestäten 2015

Zusätzlich wurde an diesem Tag ein Gästepokal verliehen, der unter den Vorjahresbesten und den teilnehmenden Vorstandsmitgliedern bei einem Schießen ermittelt wurde. Sieger war Carsten Lönnecke vom Schützencorps Bergen.

Insgesamt nahmen rund 60 Schützen am Schießen teil, das in Bergen stattfand. Bergens Bürgermeister, Rainer Prokop, übernahm die Siegerehrung und betonte in seiner Rede die hohe Akzeptanz der Veranstaltung unter den Vereinsmitgliedern.

Pressemitteilung Stadt Bergen 23.09.2015

Berger Radgruppe in den Niederlanden

Vorige Woche besuchte eine Fahrradgruppe aus Bergen die niederländische Partnerstadt Hendrik-Ido-Ambacht und traf sich dort mit befreundeten Fahrradfans. Teils waren die Berger für den fünftägigen Ausflug privat untergebracht worden. Von rund 35 Fahrradfahrern des Fahrradclubs aus Hendrik-Ido-Ambacht wurde die 9-köpfige Gruppe in Empfang genommen.

Fahrradgruppe in Rotterdam
Fahrradgruppe in Rotterdam

Auch Bürgermeister Jan Heijkoop begrüßte die Radler und zeigte sich unter anderem mit einem Barbecue sowie Obstproviant für die Fahrt von seiner gastfreundlichen Seite.

Auf dem Programm standen Touren nach Dordrecht, Rotterdam, Den Haag und Scheveningen. Dabei konnten die Fahrräder mit dem so genannten „Waterbus“ transportiert werden. Das sind Taxiboote oder kleine Fähren, auf denen auch Fahrräder mitgenommen werden können.

 

Jan Heijkooop begrüßt die Radler aus Bergen
Jan Heijkooop begrüßt die Radler aus Bergen

„Insgesamt sind wir rund 120 Kilometer gefahren, haben viel gesehen und viel über die Geschichte der Orte, die wir bereist haben, gelernt. Wir hatten trotz einiger Regengüsse großen Spaß“, resümiert Reinhard Bartsch, Leiter der Berger Fahrradgruppe. Das nächste Mal wollen die Niederländer rund um Bergen eine Radtour machen.

 

Fotos: Deutsche und niederländische Fahrradfahrer in Rotterdam / Bürgermeister Jan Heijkoop begrüßt die Gäste aus Bergen

Pressemitteilung Stadt Bergen 23.09.2015

Sprechstunde der Gleichstellungsbeauftragten

Die Sprechstunde der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Bergen findet am Dienstag, den 13. Oktober 2015 einmalig nicht statt. Ab Dienstag, den 20. Oktober ist Maren Pritchard wieder jeden Dienstag von 11 bis 12 Uhr im Standesamt für Sie da.

Logo Gleichstellungsbeauftragte Landkreis Celle
Logo Gleichstellungsbeauftragte Landkreis Celle

Die Gleichstellungsbeauftragte unterstützt die Kommune bei der Aufgabe, bestehende Nachteile zu beseitigen und die tatsächliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern zu verwirklichen. Terminabsprachen unter Tel.: 0 50 51 / 910 398 oder im Rathaus über Michaela Maniewski unter Tel.: 0 50 51 / 479 13 (Zimmer 19).

 

 

 

 

Pressemitteilung Stadt Bergen 22.09.2015

Kinderkleider- und Spielzeugbörse

Am Sonntag, den 11. Oktober 2015 findet zwischen 14 und 16 Uhr eine Kinderkleider- und Spielzeugbörse mit Cafeteria im Dorfgemeinschaftshaus in Sülze, Dahlhofsweg 17, statt. Die Kindertagesstätte in Sülze freut sich über zahlreiche Teilnehmer.

Kinderkleider- und Spielzeugbörse
Kinderkleider- und Spielzeugbörse

Am Freitag, den 25. September 2015 können sich Interessenten telefonisch unter 0 50 54 / 718 zwischen 19 und 20 Uhr anmelden. Bis zu 50 Personen können für 3 Euro Etiketten für Waren erwerben. Die Herausgabe der Etiketten erfolgt am 1. Oktober 2015 in der Zeit von 8 bis 16 Uhr in der Kita Sülze, Buhrnstr. 11.

 

 

 

 

 

Pressemitteilung Stadt Bergen 22.09.2015

Wickelbodys und Lätzchen im Rathaus

Das Familien-und Seniorenservicebüro (FSSB) der Stadt Bergen hat eine Spende der Landfrauen in Höhe von 500,00 Euro zweckgebunden für die Arbeit der vor Ort tätigen Hebammen überreicht. Nach gemeinsamer Absprache konnten von diesem Geld nun Wickelbodys für die Kleinsten sowie bunte Kinderlätzchen für die schon etwas älteren Kinder Bergens beschafft werden.

Wickelbodys und Lätzchen
Wickelbodys und Lätzchen

Schon seit mehreren Jahren unterstützen Regelhebammen und eine Familienhebamme vor Ort das Familien-und Seniorenservicebüro im Rahmen des Projektes „Willkommen neue Erdenbürger“. Den jungen Familien Bergens wird hier nach der Geburt durch die betreuende Hebamme ein Willkommensgeschenk  bei einem ihrer ersten Besuche zu Hause überreicht.

 

Und dazu gehört für die nächsten Wochen nun auch der so genannte Wickelbody! Familien, die mit Kleinkindern bis zu einem Jahr nach Bergen zugezogen sind oder aus anderen Gründen keine Hebamme vor Ort in Anspruch genommen haben, werden im Auftrag des FSSB von der Familienhebamme Antje Meier besucht, die den meist schon älteren Kleinkindern zusätzlich nun auch ein Kinderlätzchen überreichen möchte.

 

Stellvertretend für alle künftig beschenkten Familien wurde nun dem Ehepaar Yvonne und Kai Böswetter zusammen mit ihrer jüngsten Tochter Lahja Charlotte einer der ersten Wickelbodys nebst Elternordner durch ihre Wahlhebamme Ute Rahn aus Bleckmar im Rathaus der Stadt Bergen überreicht. Und Familienhebamme Antje Meier freut sich auf die Weitergabe vieler bunter Lätzchen an die Neubürger Bergens.

Die Mitarbeiterinnen Diana Habermann und Nadja Ohlhoff aus dem FSSB bedanken sich ganz besonders bei den Landfrauen für die großzügige Spende, die diese einmalige Geschenkaktion erst möglich gemacht haben.

 

Foto: Diana Habermann aus dem FSSB, Ute Rahn als Hebamme, Ehepaar Böswetter mit Tochter Lahja Charlotte aus Bergen, Familienhebamme Antje Meier und Nadja Ohlhoff aus dem FSSB

Pressemitteilung Stadt Bergen 22.09.2015

Stadtbad wieder geöffnet

Am Montag, den 28. September 2015 um 14:00 Uhr öffnet das Stadtbad Bergen wieder seine Türen. Die fünf 25-Meter-Bahnen sind auf 29,5 Grad Celsius beheizt und sorgen für ein wohlig-warmes Schwimmgefühl. Das Stadtbad Bergen verfügt über einen einstellbaren Hubboden, so dass Nichtschwimmer oder Wassergymnasten ausreichend Platz haben.

Stadtbad
Stadtbad

Ab Mittwoch, dem 30. September 2015 beginnen auch wieder die beliebten Aqua-Fitness-Kurse mit Ute Behrje-Wolff. Die Kurse finden immer mittwochs um je 17:45 Uhr, 18:30 Uhr und 19:15 Uhr statt. Die Kursgebühr beträgt für die je halbstündige Wassergymnastik 2,50 Euro plus Eintritt.

 

 

 

 

Pressemitteilung Stadt Bergen 17.09.2015

Spende für Flüchtlingsarbeit

Als sehr vorbildlich lobte Bürgermeister Rainer Prokop die Haltung von Alfred Wellmann, der sich zu seinem 75. Geburtstag anstelle von Geschenken Spendengeld für die Integrationsarbeit und die Arbeit mit Flüchtlingen wünschte. Nun war Wellmann mit seiner Frau Ursula kürzlich im Rathaus der Stadt Bergen, um die sagenhafte Summe von 600 Euro zu überreichen, die er selbst aufgerundet hat. Das Geld nahmen der Integrationsbeauftragte Philipp Legrand und Nadja Ohlhoff vom Familien- und Seniorenservicebüro der Stadt Bergen entgegen.

Wellmann spendet 600 Euro
Wellmann spendet 600 Euro

Prokop bedankte sich für diese großzügige Geste. Die Spende komme der Integrationsarbeit zugute. Wer ebenfalls Interesse daran hat, die Arbeit mit Flüchtlingen zu unterstützen, könne sich bei der Stadt Bergen über die Möglichkeiten informieren.

 

Foto: Ursula Wellmann, Philipp Legrand (Integrationsbeauftragter), Alfred Wellmann, Nadja Ohlhoff (Familienbüro) und Bürgermeister Rainer Prokop  

Pressemitteilung Stadt Bergen 16.09.2015

Niederländer werden in Bergen stationiert

Es gibt erfreuliche Neuigkeiten für Bergen: Niederländische Soldaten werden schon 2016 in Bergen stationiert.
Der niederländische Brigadegeneral Martin Wijnen hat diese Nachricht höchstpersönlich Bürgermeister Rainer Prokop übermittelt. „Ich finde, das ist eine supertolle Nachricht. Bis 1994 hatten wir ja auch die Niederländer hier und es war eine gute Zeit, gesellschaftlich wie wirtschaftlich“, freut sich Prokop.

Frohe Botschaften aus den Niederländern
Frohe Botschaften aus den Niederländern

In der Praxis wird die Stationierung wie folgt aussehen: Die 43. Nl. Mechanisierte Brigade in Havelte (NL) wird der 1. Panzerdivision der Bundeswehr unterstellt. Dabei wird das Panzerbataillon 414 der Bundeswehr in diese niederländische Brigade integriert und eine Kompanie des deutschen Panzerbataillons ist wiederum niederländisch. Auf jeder Ebene ist also eine niederländische Einheit dabei.

100 niederländische Soldaten werden nach Bergen versetzt. In diesem Zusammenhang übereignen die Niederländer ihre noch vorhandenen 16 Leopard Panzer an Deutschland.
„Mit dieser –in Europa- bahnbrechenden Form der Zusammenarbeit verfügen die Niederlande und Deutschland über eine völlig integrierte einsatzreife Kampfbrigade mit Panzergrenadieren, Panzern und anderen Fähigkeiten. Außerdem können beide Länder nötigenfalls auch unabhängig voneinander ihre eigenen Kapazitäten einsetzen“ heißt es in einer offiziellen Mitteilung des niederländischen Militärs.
Umgesetzt werden soll das Ganze ab März 2016. Aber bereits in Kürze wird ein niederländisches Vorauskommando kommen, um die Stationierung vorzubereiten.

Die Soldaten der niederländischen Kompanie sind zurzeit in Westerveld (NL) stationiert. Daher hat auch der Bürgermeister von Westerveld, Herr Rikus Jager, die niederländische Abordnung ins Rathaus begleitet, um die frohe Botschaft zu verkünden. Die beiden Bürgermeister Prokop und Jager haben eine enge Kooperation von Militär, der Gemeinde Westerveld und der Stadt Bergen vereinbart. Die Art und Umfang dieser Zusammenarbeit sollen bald festgelegt werden.

Das Foto zeigt von links nach rechts:

Oberstleutnant i.G. Marco Niemeyer Chef des Stabes der Panzerlehrbrigade 9, Brigadegeneral Martin Wijnen, Kommandeur der 43 Gemechaniseerde Brigade (NL), Rainer Prokop, Stadt Bergen, Rikus Jager, Bürgermeister Gemeinde Westerveld (NL) und  Major Christian Sievers MSc, Designierter Kompaniechef der 4. Kompanie Panzerbataillon 414.

Pressemitteilung Stadt Bergen 15.09.2015

Happy Birthday Stadthaus und Verkaufsstart der Chronik

Was wäre Bergen ohne sein Stadthaus? Früher Amtsgericht mit Gefängniszellen - heute Eventstätte für Konzerte, Theater, aber auch private Feiern oder Disco, sogar Public Viewing zur Fußball-WM hat unser Stadthaus schon "erlebt".
Nun wird es 30 Jahre alt und das soll gefeiert werden. Mit einem großen Geburtstagswochenende. Am Samstag, den 19. September 2015 bringen die Band Stoff aus Oldenburg mit eigenen Texten den Saal zum Kochen, anschließend zeigen die Atomic Playboys aus Hamburg, was sie als Cover- and Showband mit wilden Kostümierungen so drauf haben. Bis spät in die Nacht wird anschließend zu Klängen von DJ CAASI abgefeiert. Einlass für das kleine Festival am Samstag ist ab 21:00 Uhr, Eintritt: 4 Euro.

Chronik
Chronik

Der Sonntag, 20. September 2015, startet dann etwas besinnlicher mit einem Geburtstagsgottesdienst um 10 Uhr im großen Saal des Stadthauses. Um 11 Uhr lädt der Biergarten mit deftiger Küche und Getränken rund um und im Gefängnishof zu gemütlichem Beisammensein. Die Men in Blech, eine Show-Blas- und Brasskapelle, die sogar komplizierte Tanzchoreographien beherrscht, wird dabei für musikalische Unterhaltung sorgen. Der Kulturkreis Bergen macht den Auftritt der „Blechmänner“, eine der spektakulärsten Blaskapellen, möglich gemacht.

An diesem Tag ist außerdem Verkaufsstart für die neue Chronik "Zur Geschichte von Bergen im Landkreis Celle" von Kurt-Werner Seebo, erhältlich am Sonntag im Stadthaus für 19,50 Euro (533 Seiten). Einte tolle Geschenkidee zu Weihnachten. Anschließend ist das Buch im Rathaus erhältlich.

Plakat Stadthaus
Plakat Stadthaus
DJ Caasi
DJ Caasi
Atomic Playboys
Atomic Playboys
Men In Blech
Men In Blech
Stoff aus Oldenburg
Stoff aus Oldenburg

Am Nachmittag zwischen 15 und 18 Uhr gibt es zahlreiche Spiele für Kinder, organisiert von den Kindergärten der Stadt Bergen und dem evangelischen Kindergarten Schulstraße, dem Familienbüro, der Integrationsarbeit, der Kindertagesstätte Schulstraße und den Tagesmüttern. Dosenwerfen, Goldsuche, Gummibärchenschleuder, DJ Sonor wird atmosphärisch passende Musik dazu auflegen.


Um 16 Uhr werden die Crazy Steps mit ihrer Trommel-Leiter-Show die Zuschauer zum Staunen bringen. Und, natürlich dürfen neben den zahlreichen Räumlichkeiten im Stadthaus auch die frisch renovierten und museal aufbereiteten Gefängniszellen des alten Amtsgerichtsgebäudes besichtigt werden.

Pressemitteilung Stadt Bergen 07.09.2015

Leaving for Good - Ausstellung im Rathaus zum Abzug der britischen Streitkräfte

Am Montag, den 14. September 2015 um 11:00 Uhr eröffnet Bürgermeister Rainer Prokop die Fotoausstellung „Leaving for Good -  Abzug der britischen Streitkräfte aus Bergen“ von und mit Felix Schledding, Dokumentarfotograf und Fotojournalist aus Hannover.

Soldat im Roundhouse
Soldat im Roundhouse

Einige Jahre hat Schledding das Thema „Britenabzug“ fotografisch begleitet und stellt nun eine Auswahl seiner ausdrucksstarken, berührenden Fotos mit teils ungewöhnlichem Blickwinkel im Rathaus der Stadt Bergen aus. Die Ausstellung wird noch bis Mitte November zu besichtigen sein. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, zur offiziellen Eröffnung der Ausstellung ins Rathaus zu kommen.

Felix Schledding

Schledding ist 1989 in Bergisch Gladbach geboren. Sein Interesse für Fotografie entdeckte er während eines Aufenthalts in Kolumbien im Jahr 2009. Daraufhin begann, Dokumentarfotografie und Fotojournalismus in Hannover zu studieren. Seitdem arbeitet Schledding vor allem an fotografischen Langzeitprojekten und Dokumentationen.

Seine Fotoprojekte führten ihn auch in die Ukraine oder die Türkei. Im Jahr 2014 hospitierte der Fotograf bei der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung. Seine Bilder sind unter anderem im Rathaus Hannover, im Kulturreich Hamburg und in der Galerie für Fotografie in Hannover ausgestellt worden.

Pressemitteilung Stadt Bergen 07.09.2015

Herbstferienbetreuung 2015

Die Stadt Bergen bietet in den Herbstferien vom 19.10. bis zum 30.10.2015 wochenweise eine Ferienbetreuung für Grundschulkinder in der Eugen-Naumann-Schule Bergen an.   

Ferienbetreuung der Stadt Bergen (Archivbild)
Ferienbetreuung der Stadt Bergen (Archivbild)

Die Kosten betragen für eine Woche 50 Euro, wobei ein tägliches Mittagessen in den Kosten enthalten ist. Die Betreuung der Jungen und Mädchen wird von Fachkräften durchgeführt. Es gibt ein abwechslungsreiches Programm mit Bewegung, Ausflügen, Musik, Bastelarbeiten und mehr. Der Zeitrahmen der Betreuung liegt täglich zwischen 7.30 Uhr und 17.00 Uhr, freitags bis 16.00 Uhr, wobei es flexible Bring- und Abholzeiten gibt.

Das Anmeldeformular erhalten Interessierte im Rathaus der Stadt Bergen; es ist auch auf der Website www.bergen-online.de in der Rubrik Politik & Verwaltung zum Ausdrucken hinterlegt. Der Anmeldeschluss für die Herbstferienbetreuung ist der 25.09.2015. Die Anmeldung ist ausschließlich bei der Stadtverwaltung Bergen, Deichend 3-7, 29303 Bergen, abzugeben. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Parr, die unter der Telefonnummer 05051/479-25 zu erreichen ist.

Pressemitteilung Stadt Bergen 04.09.2015

Barfußwanderung von Hamburg bis zum Bodensee - Zwischenstation in Bergen

Ein herzliches Willkommen erfuhr Dr. Frank Jester am Freitagmorgen im Standesamt durch Bürgermeister Rainer Prokop. Im Gästebuch der Stadt Bergen hinterließ Herr Jester neben seinen Grüßen wahrhaftig seine Fußabdrücke.

Bürgermeister Prokop vereabschiedet Frank Jester
Bürgermeister Prokop vereabschiedet Frank Jester

 

Fußabdruck

In gemütlicher Atmosphäre des Standesamtes fand ein interessanter Austausch rund um das Thema Barfußwandern statt. Frank Jester berichtete über seine bisherigen  Erlebnisse auf der Tour, die er am 1. September in Hamburg begonnen hat. Zum Einen genießt er dabei die innere Reduktion, zum Anderen auch die unterschiedlichen Reaktionen und Begegnungen mit seinen Mitmenschen.

Frank Jester, doppelt approbierter Arzt und Zahnarzt  möchte mit dieser Aktion die Menschen deutschlandweit animieren, sich vielleicht eine dreiviertel Stunde mehr pro Tag zu bewegen.  Seine Erfahrungen werden in sein neues Buch einfließen, das nach der Wanderung erscheinen wird.

 

 

Pressemitteilung Stadt Bergen 03.09.2015

Ü-65-Partys in Bergen und Eversen

Die Seniorenbetreuerin des Landkreises Celle, Gisa Borchert-Schröder, lädt in diesem Jahr zum Oktoberfest ein.  -  Wer mag, auch im Oktoberfeststyle!  -

Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm mit musikalischen und kulturellen Showeinlagen toller Künstler, Livemusik, Tanz und leckerer Kuchen!

Ehepaar Horn beim Seniorentanz im Stadthaus Bergen
Ehepaar Horn beim Seniorentanz im Stadthaus Bergen

Es finden wieder insgesamt 3 Veranstaltungen statt.

Mittwoch, den 07. Oktober 2015, 15.00 Uhr im Stadthaus Bergen:

für die Senioren der Ortschaft Bergen.

Donnerstag, den 08. Oktober 2015, 15.00 Uhr im Stadthaus Bergen:

für die Senioren aus den Ortschaften Becklingen,  Belsen, Bleckmar, Dohnsen, Hagen, Nindorf, Offen und Wardböhmen.

Anmeldungen werden bis zum  30. September 2015 in der - Zulassungsstelle - Stadt Bergen, Harburger Str. 12 (alte Volksbank)  telefonisch unter der Rufnummer 05051/ 479-73 entgegen genommen.

Donnerstag, den 15. Oktober 2015, 15.00 Uhr im Gasthaus "Niedersachsen" in Eversen:

für die Senioren der Ortschaften Altensalzkoth, Eversen, Diesten, Huxahl, Hassel und Sülze.

Anmeldungen nimmt die Stadt Bergen - Zulassungsstelle -, Harburger Str. 12 (alte Volksbank) telefonisch unter der Rufnummer 05051/ 479-73 bis zum 07.10.2015 entgegen.

Busse und andere Fahrgelegenheiten können in diesem Jahr leider nicht zur Verfügung gestellt werden.

Pressemitteilung Stadt Bergen 03.09.2015

Feriensprachcamp wird voller Erfolg

Sieben Tage lang haben 26 Kinder der örtlichen Grundschulen ein Feriensprachcamp in Bergen besucht. Das Pilotprojekt wurde von Andreas Sedlag (Theaterpädagoge), Carmen Zorn (päd. Sprachfachkraft der VHS-Celle) und Philipp Legrand (Integrationsbeauftragter der Stadt Bergen)  geplant und betreut. Neben ihnen wurde das Projekt durch die Integrationslotsen Dorothee Becker, Ute Stahlmann und Natalia Gebel, Jugendliche mit „Juleica“-Ausbildung Kevin Huf, Mascha Kerstan und Janina Ahrens sowie Markus und Antonia Zorn unterstützt und begleitet. „Ohne das große Engagement von so vielen hätten wir das Feriensprachcamp nicht durchführen können – ich bin wirklich tief beeindruckt und sehr dankbar, dass sich so viele Menschen vor Ort eingebracht haben“, bedankte sich Philipp Legrand.

Teilnehmer des Feriensprachcamps
Teilnehmer des Feriensprachcamps

Als Schirmherr für das Feriensprachcamp begrüßte Bürgermeisters Rainer Prokop die Kinder zu Beginn und beantwortete geduldig alle ihre Fragen. Die Teilnehmer wurden in zwei Gruppen eingeteilt und erlebten als „Forscher“ und „Entdecker“ viele Experimente und Herausforderungen. Neben einer Stadtrallye, einem Niedrigseilparcour, Tanz- und Körpertraining, Bastelarbeiten sowie verschiedenen Teamübungen gab es immer wieder themenbezogene Sprachtrainings in kleinen Gruppen. Viel Abwechslung gab es durch ein gemeinsames Kochen und Mittagessen mit den Landfrauen sowie einem Fahrrad-Parcour des Motorsportclubs Bergen.

Besonderes Highlight, da waren sich die Kinder einig, war der gemeinsame Ausflug ins Universum nach Bremen. „Durch die vielen verschiedenen Bausteine und das Lernen in heterogenen Gruppen konnten sich die Kinder auf eine ganz besondere Art und Weise ausprobieren und sprachlich sowie sozial weiterentwickeln“, so Andreas Sedlag.

Zum Abschluss fand eine gemeinsame Präsentation für Gäste und Eltern statt. Dafür hatten die Kinder ein buntes Programm vorbereitet – von der Tanzperformance bis hin zu verschiedenen theaterpädagogischen Elementen war alles dabei. Eine der Teilnehmerinnen kam am Ende zu dem Fazit: „ Das Camp soll niemals aufhören. Es soll immer weiter gehen!“

Gefördert wurde das Projekt von der Niedersächsischen-Lotto-Sport-Stiftung und der Stadt Bergen.

Pressemitteilung Stadt Bergen 01.09.2015

Bilderbuchkino in der Stadtbücherei

Die Stadtbücherei Bergen präsentiert am Freitag, den 4. September 2015, 15:30 Uhr, zwei Bilderbuchkinos für alle Kinder ab 4 Jahren.

Lieselotte versteckt sich
Lieselotte versteckt sich

Gezeigt werden die Bilderbücher „Lieselotte versteckt sich“ von  Alexander Steffensmeier und „Der Apfelbaum“ von Mira Lobe.

Wie soll Lieselotte jemals von diesem Baum wieder herunterkommen? Eigentlich wollte sie nur mit ihren Freunden Verstecken spielen. Lieselotte hat sich auf dem Baum das allerbeste Versteck ausgesucht, so gut, dass keiner sie findet! Runterzuspringen traut sie sich nicht, also müssen die Freunde hochkommen, um ihr zu helfen. Doch als auch die es nicht mehr schaffen, vom Baum runter zu klettern, ist Rettung nur noch vom Postboten zu erwarten…

Vom Frühling bis zum Herbst fragen den Apfelbaum viele Tiere, ob sie unter seinem Blätterdach leben dürfen. Der Baum willigt ein und als der Winter naht und die anderen Bäume allein stehen, kann der Apfelbaum auf Freunde zählen, die ihm Herzenswärme spenden. Ein wunderschönes Buch über Freundschaft - und nebenbei erfährt man einiges über die Gewohnheiten von Tieren…

Die Veranstaltung ist kostenfrei und ohne Voranmeldung. Wir freuen uns auf zahlreiche Zuhörer!

Pressemitteilung Stadt Bergen 01.09.2015

Barfuß von Hamburg bis zum Bodensee

Am 1. September startet der doppelt approbierte Arzt und Zahnarzt Frank Jester seine Tour durch Deutschland – barfuß! Der Mediziner und Heilpraktiker möchte auf außergewöhnliche Weise die Menschen deutschlandweit animieren sich, falls es ihnen möglich ist, eine dreiviertel Stunde mehr pro Tag zu bewegen, um so mancher Krankheit ein Schnippchen zu schlagen.

Jester hat sich im Dienste der Gesundheit einigen Außergewöhnlichkeiten gestellt: Bau des kleinsten Flaschenschiffes der Welt, winterliches Eisbaden, Feuerspucken, Feuerlaufen, Radtouren jeweils von Hamburg nach Marokko, zum Nordkap, nach Neu Delhi und rund um die Ostsee, Buchautor und Ernennung zum Ehrenprofessor. Seine Erfahrungen aus dieser Aktion werden in sein neues Buch „Ein Weichei läuft durch Deutschland“ einfließen, das nach dem Lauf erscheinen soll.

Seine Tour wird auch durch Bergen führen, wo er am 4. September um 9 Uhr  von Bürgermeister Rainer Prokop im Standesamt empfangen wird. Wir freuen uns auf seinen Besuch und vielleicht hat jemand Lust, Frank Jester aus Bergen ein Stück hinaus zu begleiten?

www.barfussdeutschland.de


Links Kontakt Impressum

Stadt Bergen • Landkreis Celle • Deichend 3-7 • 29 303 Bergen • Fon 0 50 51 / 479 0 • Fax 0 50 51 / 479 36 • info@bergen-online.de