Header Header Header Header

So, 15.07.2018 - 14:00 Uhr

Ein Ausflug in die Geschichte der Stadt ...

Mi, 18.07.2018 - 19:30 Uhr

Sinnliches Museum

Fr, 27.07.2018 - 19:30 Uhr

The King sings ELVIS

Sa, 28.07.2018 - 19:30 Uhr

The King Gravelands & More



Mehr Termine
Veranstaltung anmelden

Pressemitteilung Stadt Bergen 30.10.2014

60. Todestag von Hermann Ehlers

Die Hermann Ehlers Stiftung begeht den 60. Todestag ihres Namensgebers mit einer Kranzniederlegung.

 

60. Todestag von Hermann Ehlers
60. Todestag von Hermann Ehlers

Am Mittwoch, den 29. Oktober 2014 hat die Hermann Ehlers Stiftung des ehemaligen Bundestagspräsidenten und ihres Namensgebers Hermann Ehlers mit einer Kranzniederlegung an seinem Grab auf dem Friedhof in Sülze gedacht. Im Namen des Stiftungsvorsitzenden Otto Bernhardt und des Vorstandes begrüßte Studienleiterin Marcia Jankwitz für die Hermann Ehlers Stiftung die Leiterin des Hermann-Ehlers-Bildungswerkes Weser-Ems der Konrad-Adenauer-Stiftung, Dr. Karolina Vöge, den Vorsitzenden des Verbands Deutscher Studenten, Dr. Theodor Haas, sowie Adolf Krause, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Bergen und Wilhelm Hemme, stellvertretender Ortsbürgermeister von Sülze.

In ihrer Ansprache vor den rund 30 Anwesenden betonte Marcia Jankwitz, dass die Verdienste von Hermann Ehlers um die Demokratie und Stabilität im jungen Deutschland nach 1945 nicht hoch genug geschätzt werden könnten: Hermann Ehlers sei ein maßgeblicher Gestalter der bundesdeutschen Demokratie gewesen und habe sich zeit seines Lebens für die Aussöhnung der Konfessionen in der Christdemokratie eingesetzt. Für die Hermann Ehlers Stiftung, die ihren Sitz in Kiel hat, sei Hermann Ehlers seit ihrer Gründung 1968 durch Kai-Uwe von Hassel nicht nur Namens-, sondern insbesondere Ideengeber. Am Tage seines Todes sei es daher vor allem tiefe Dankbarkeit, die den Vorstand und alle Mitglieder gegenüber Hermann Ehlers erfülle. Neben der Hermann Ehlers Stiftung hat der Verband deutscher Studenten sowie der Deutsche Bundestag anlässlich seines 60. Todestages einen Kranz am Grab von Hermann Ehlers niedergelegt.

Foto v.r.n.l.: Dr. Theodor Haas, Dr. Karolina Vöge, Marcia Jankwitz, Adolf Krause, Wilhelm Hemme

.

Pressemitteilung Stadt Bergen 23.10.2014

Straßensperrung wegen Militärparade

Wegen einer britischen Militärparade vor dem Rathaus am 13. November 2014 werden folgende Straßen in Bergen ab 9 Uhr voll oder teilweise gesperrt: Deichend und Ellings Damm vollgesperrt, Ziegeleiweg und Henriettenstraße teilweise.

Verkehrsteilnehmer aus Richtung Hagen werden über die Straße An der Bahn umgeleitet. Ab 8 Uhr werden zudem folgende Parkplätze gesperrt: Das absolute Parkverbot gilt für die Parkplätze hinter dem Rathaus, die Parkplätze am Deichend und die Parkplätze vor und auf dem Marktplatz.

Die Sperrungen werden um 13 Uhr aufgehoben. Soldaten aller militärischen Einheiten, die der 7th Armed Brigade zugeordnet sind (Wüstenratten), werden bei der Parade geehrt und auch verabschiedet. Die Zeremonie geht von 10:45 bis ca. 12:00 Uhr. Zuschauer dürfen sich nur in einer eigens für sie abgesperrten Zone gegenüber dem Rathaus aufhalten. Die Stadt Bergen weist auf die strikte Einhaltung der Sperrungen hin. Fahrzeuge werden notfalls kostenpflichtig entfernt werden.

Pressemitteilung Stadt Bergen 23.10.2014

Großer Martinsumzug in Bergen

Am Dienstag, den 11. November 2014 findet in Bergen der große Martinsumzug mit Ross und Reiter und musikalischer Begleitung statt, der von der Jugendfreizeitstättte Bergwerk veranstaltet wird. Die Veranstaltung beginnt um 18:30 Uhr mit  einem Gottesdienst für jedermann in der Sühnekirche in der Hubertusstraße in Bergen.

Laterne
Laterne

Nach dem Gottesdienst versammeln sich die Teilnehmer vor der Kirche. Anschließend startet der Umzug mit Laternen und zieht zu den Klängen des Fanfarenzugs der Stadt Bergen durch die Straßen Hubertusstraße, Postweg, Kärrnerstraße, Bahnhofstraße, Fuhrhopsweg, Deichend, Friedensplatz.

Am Friedensplatz werden an verschiedenen Ständen Bratwurst und heiße Getränke angeboten und ein Lagerfeuer wird entzündet. Jedes Kind, das am Laternenumzug teilgenommen hat, bekommt ein Martinsgebäck, das von der Bäckerei Broge gespendet wird. Zudem findet im Museum eine Amerikanische Versteigerung statt, bei der man zunächst nur 1 Euro bietet. Den Zuschlag bekommt derjenige Bieter, der in genau dem Moment, in dem die Zeit abgelaufen ist, das letzte Gebot abgegeben hat. Der Zeitpunkt ist dem Publikum natürlich vorher nicht bekannt. Es wird eine frische Martinsgans aus der Region versteigert (Gewicht: ca. 5 Kilogramm).

Für die Sicherheit während des Umzugs und auf dem Friedensplatz sorgen die Berger Polizei und die Freiwillige Feuerwehr Bergen.

Pressemitteilung Stadt Bergen 20.10.2014

Herbstferien im Familien- und Seniorenservicebüro

Im Familien- und Seniorenservicebüro der Stadt Bergen werden in der Zeit vom 27. Oktober bis 7. November 2014 keine Sprechzeiten angeboten. Sprechzeitbeginn ist dann erst wieder am Montag, den 10. November 2014 von 09:30 bis 12:00 Uhr.

Logo Familien- und Seniorenservicebüro
Logo Familien- und Seniorenservicebüro

Weitere Informationen zum Familien- und Seniorenservicebüro finden Sie auf der Homepage der Stadt Bergen unter www.bergen-online.de oder unter telefonisch unter 0 50 51 -479-29 oder -18.

Pressemitteilung Stadt Bergen 20.10.2014

Standesamt schließt wegen Herbstschulung

Das Standesamt Bergen schließt am Mittwoch, den 22. Oktober 2014. Für die Standesbeamten des Landkreises findet an diesem Tag eine Schulung statt.

Standesamt Trauzimmer
Standesamt Trauzimmer

Die Öffnungszeiten des Standesamtes sind Montag und Mittwoch 8-13 Uhr, Dienstag 8-17 Uhr, Donnerstag 8-18 Uhr und Freitag 8-12:30 Uhr. Trauungen finden auch am jeweils ersten Sonnabend im Monat statt.

Informationen rund um das Heiraten in Bergen und Formulare zum Ausdrucken gibt es auch unter www.bergen-online.de (Bürgerinfo/Standesamt). Telefonisch sind die Mitarbeiter(innen) des Standesamtes unter 0 50 51 / 479 -24 oder -19 zu erreichen.

Pressemitteilung Stadt Bergen 15.10.2014

Stammtisch der Tagesmütter

Kürzlich haben sich auf Einladung des Familien- und Seniorenservicebüros (FSSB) der Stadt Bergen aktive Tagespflegepersonen aus Bergen und Umgebung im Landhotel Michaelishof in Offen zum „Stammtisch“ getroffen. Qualifizierte Tagesmütter treffen sich in regelmäßigen Abständen zum gegenseitigen Austausch, aber auch, um Neuigkeiten zum Thema Kindertagespflege von den Mitarbeiterinnen aus dem FSSB der Stadt Bergen zu erfahren.

Verabschiedung von Silke Marks beim Tagesmütterstammtisch
Verabschiedung von Silke Marks beim Tagesmütterstammtisch

Silke Marks, langjährige Tagesmutter aus Offen, hat ihren Wirkungskreis im Bereich der Tagespflege vor kurzem nach Celle verlagert. Nadja Ohlhoff aus dem FSSB bedankte sich bei der Tagesmutter für die bisherige Zusammenarbeit vor Ort mit einem Blumenstrauß.

Wer an der Tätigkeit als Tagespflegeperson interessiert ist, kann sich an das FSSB wenden. Hier bekommen Interessierte alle Informationen zu Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten, zu Fördergeldern, zu geplanten Aktionen, zur Kooperationsarbeit mit den städtischen Kindertagesstätten vor Ort und vieles mehr.

Die Celler Familienbüros von Stadt und Landkreis Celle bieten in Zusammenarbeit mit der ländlichen Erwachsenenbildung (LEB) jährliche Qualifizierungskurse für den Bereich der Kindertagespflege an. Kontaktdaten und Termine hierzu erhalten Sie ebenfalls über das FSSB.

Die Sprechzeiten sind am Montag und Mittwoch von 09:30 bis 12:00 Uhr sowie am Dienstag und Donnerstag von 14:30 bis 17:00 Uhr. Tel.: 0 50 51 / 479 -29.

 

Foto: Nadja Ohlhoff überreicht Silke Marks beim Stammtisch der Tagesmütter einen Blumenstrauß zum Abschied

Pressemitteilung Stadt Bergen 09.10.2014

Stadtbad bleibt bis nach Herbstferien geschlossen

Das Stadtbad Bergen bleibt nun doch noch bis zum Ende der Herbstferien geschlossen und öffnet voraussichtlich wieder am 10.11.2014.

Nils Borchert vor der defekten Anlage
Nils Borchert vor der defekten Anlage

Die Lüftungsanlage für die Eingangshalle, die Umkleiden und Duschen ist defekt, so dass ein Austausch der Anlage erforderlich ist. Zudem gibt es Zeitverzögerungen bei der Lieferung von diversen Ersatzteilen.

Schwimmmeister Nils Borchert sieht es positiv: „Die Installation einer neuen Lüftungsanlage bringt eine starke Verbesserung des Raumklimas sowie eine optimale Wärmeverteilung und

-regulierung mit sich“, sagt Schwimmmeister Nils Borchert. Die Wirtschaftsbetriebe Bergen bedauern die Unannehmlichkeiten für die Kunden.

 

Foto: Nils Borchert vor der defekten Anlage von 1979

Pressemitteilung Stadt Bergen 02.10.2014

Messe für bleibewillige Briten in Bergen

Am vorigen Sonnabend, den 27. September 2014, hat im Stadthaus Bergen die so genannte Resettlement Fair für britische Einwohner stattgefunden, die in Bergen trotz des Britenabzugs bleiben wollen.

Resettlement Fair
Resettlement Fair

Die von der Stadt Bergen unter Federführung von Karen Schledermann und Stephan Becker organisierte Informationsveranstaltung, die sogar eine Kinderbetreuung für die Besucher bot, wurde gut besucht. Unter anderem konnten sich die bleibewilligen Briten an Infoständen der Stadt Bergen, der Industrie- und Handelskammer, der Volkshochschule Celle, der Bundesagentur für Arbeit, der Rentenberatung oder einer Krankenkasse über verschiedene Themen informieren.

Besonders gut frequentiert war der Stand der Volkshochschule, an dem über Deutschsprachkurse informiert wurde, und der Stand der Bundesagentur für Arbeit.#

 

Foto: Pia-Felicitas Homann von der IHK Celle


Links Kontakt Impressum

Stadt Bergen • Landkreis Celle • Deichend 3-7 • 29 303 Bergen • Fon 0 50 51 / 479 0 • Fax 0 50 51 / 479 36 • info@bergen-online.de