Header Header Header Header

Fr, 02.02.2018 - 01:00 Uhr

Karneval-After-Party im Kaffeegarten ...

Fr, 02.02.2018 - 16:00 Uhr

Bilderbuchkino in der Stadtbücherei

Do, 22.02.2018 - 19:30 Uhr

Nächstes Treffen für Tagespflegepersonen ...

Fr, 02.03.2018 - 16:00 Uhr

Bilderbuchkino in der Stadtbücherei



Mehr Termine
Veranstaltung anmelden

Pressemitteilung Stadt Bergen 28.08.2014

Martkplatz vorübergehend Parkplatz

Im Innenstadtbereich von Bergen entfallen durch die Baumaßnahmen zeitweise Parkflächen an der Celler Straße. Ebenfalls eingeschränkt sind die Parkmöglichkeiten auf dem öffentlichen Parkplatz Deichend/Gemeindehaus, der als Baustelleneinrichtung sowie Materiallager der ausführenden Firma Hoppe genutzt wird. Der hintere Teil des Parkplatzes ist gesperrt.

Marktplatz als Parkplatz
Marktplatz als Parkplatz

Die Stadt Bergen gibt daher den Marktplatz mit Zufahrt Deichend als Behelfsparkplatz frei. Provisorische Schilder weisen auf die neu entstandenen 13 Parkplätze hin. Ein Behindertenparkplatz steht weiterhin am Rathaus zur Verfügung.

Solange bis die offiziellen Schilder noch nicht eingetroffen sind, weisen ab Montag, 1. September 2014, eigene, provisorische Schilder auf den Parkplatz hin. Die Polizeiinspektion Celle sieht in der Zu- und Abfahrt in der Straße Deichend keine Probleme.

„Wird der neue Parkplatz angenommen, kann auch künftig bei kirchlichen Veranstaltungen, Veranstaltungen auf dem Friedensplatz, im Museum Römstedthaus oder bei größeren Hochzeiten im Standesamt die Beschilderung vorgenommen werden“, erläutert Manfred Baltzer, Leiter des Fachbereichs Bauen & Umwelt bei der Stadt Bergen.

Pressemitteilung Stadt Bergen 21.08.2014

Gelungene Mittwochsbühne im Museum

„Super Atmosphäre, tolle Stimmung“, resümiert Museumsleiter Frank Bührmann die neue Veranstaltungsreihe „Mittwochsbühne im Museum“, die am gestrigen Mittwoch, den 20. August 2014, zu ersten Mal stattfand.

Tolle Atmosphäre
Tolle Atmosphäre

Bei kühlen Temperaturen wurde die „Mittwochsbühne“ ins Innere des Museums verlegt. Dort brachte das Löns-Duo – bestehend aus Klaus Engling und seinem Sohn Jörg –  dem begeisterten Publikum den Heidedichter Hermann Löns nahe.

Für kulinarische Genüsse sorgte das Seminarhotel Schulz und musikalisch verlängert wurde der Abend durch DJ Rollo. Die neue „Mittwochsbühne im Museum“ soll sich von der bereits etablierten Veranstaltungsreihe  „Sinnliches Museum“ insofern unterscheiden, als hier Kleinkunst, Musikdarbietungen, Lesungen oder ähnliche Vorführungen stattfinden. Während das „Sinnliche Museum“ auch als „Plattform zum Klönen gedacht ist“, so Bührmann, sei die „Mittwochsbühne“ tatsächlich als kulturelle Bühnenaufführung zum Zuschauen, Zuhören und Unterhalten werden angelegt.

Das Löns-Duo: Klaus und Sohn Jörg Engling
Das Löns-Duo: Klaus und Sohn Jörg Engling
Das Publikum war begeistert
Das Publikum war begeistert
Das Museum als angesagte Event-Location
Das Museum als angesagte Event-Location

Pressemitteilung Stadt Bergen 20.08.2014

Freie Fahrt für Kutschen

Im Rahmen einer Begehung hat der Ortsrat Eversen eine Lösung für die Nutzung der Reitwege in Feuerschützenbostel gefunden. Mit Unterstützung des Inhabers von Café Feuerschütz können künftig auch Pferdekutschen über den Gailweg bis Feuerschützenbostel gelangen. Für Reiter war das schon vorher möglich.

Freie Fahrt für Kutschen
Freie Fahrt für Kutschen

Nun können die Verbotsschilder entfernt oder entsprechend geändert werden. Dazu wird beim Landkreis Celle eine Änderung der Reitwegekarte für diesen Bereich beantragt.

Die Mitglieder des Ortsrates Eversen haben sich auch den Bereich vom Beutzer Weg und den Bootsanleger in Eversen angeschaut und mit Manfred Baltzer, Fachbereitsleiter Bauen und Umwelt der Stadt Bergen, weitere Maßnahmen besprochen.

Als nächstes Projekt soll gemeinsam mit dem Ortsrat Sülze die Anlage eines Skaterparks erörtert werden.

 

Foto: Björn Frieling, Wilhelm Bruns, Ros-Marie Siemsglüß (mit Thies-Einar) und Ortsbürgermeister Gerd Friedrich

Pressemitteilung Stadt Bergen 18.08.2014

Kita Sülze mit neuen Elementen auf dem Außengelände

Am kommenden Montag, den 25. August 2014, beginnt in der Kindertagesstätte Sülze nach den Ferien der Kindergartenalltag. Darauf können sich besonders die Kleinen freuen.

Denn an einem Aktionstag kurz vor den Ferien haben Eltern, Großeltern und Mitarbeiter „mit hohem Einsatz weitere Erfahrungsräume im Außenbereich geschaffen“, sagt Kindergartenleiterin Angela Drewes.

Neues Hochbeet
Neues Hochbeet

Dies hätten unter anderem Holz- und Reifenspenden ermöglicht. Neue Elemente auf Kita-Hof seien Holzmöbel, die zum Verweilen einladen, ein Hochbeet, ein Balanceweg aus Reifen, ein Kletter- und Rutschberg für die Jüngsten, ein aufgefrischter Bauwagen sowie ein Fühlpfad zur Sinnesschulung.

Besonderer Dank richte sich an die Tischlerei Martin Dienelt-Winterhoff für das gespendete Holz und den Aufbau des Hochbeets, an Waldi Gralher, aus dessen Werkstatt ein Teil der Holzmöbel stammt, an Frank Ahrens, durch dessen Spende der Fühlpfad angelegt werden konnte, an den Bauhof der Stadt Bergen, der diverse Materialien bereitstellte sowie an die Elternvertreter der Kita Sülze, die bei Planung, Organisation und Umsetzung des Projekts unterstützend beteiligt waren.

Neue Holzbank
Neue Holzbank
Anpacken am Aktionstag
Anpacken am Aktionstag
Alle helfen mit
Alle helfen mit

Pressemitteilung Stadt Bergen 14.08.2014

Neu: Mittwochsbühne im Museum

Eine musikalisch literarische Reise erwartet die Besucher am Mittwoch, den 20. August 2014 um 19:30 Uhr rund um das Museum Römstedthaus auf dem Friedensplatz in Bergen.

Löns-Duo
Löns-Duo

Die neue „Mittwochsbühne im Museum“ soll sich vom „Sinnlichen Museum“ insofern unterscheiden, als hier Kleinkunst, Musikdarbietungen, Lesungen oder ähnliche Vorführungen stattfinden.

Die Mittwochsbühne feiert ihr Debüt mit Klaus und Jörg Engling, die als Löns-Duo den Heidedichter Hermann Löns musikalisch interpretieren. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Der Eintritt ist frei.

 

Pressemitteilung Stadt Bergen 13.08.2014

Neuer Radweg von Sülze nach Offen eingeweiht

Landrat Klaus Wiswe und Frank Juchert (Vertreter von Bürgermeister Rainer Prokop) haben den neuen Radweg von Sülze nach Offen im Zuge der Kreisstraßen 22 und 23 eingeweiht.

Einweihung: Neuer Radweg zwischen Offen und Sülze
Einweihung: Neuer Radweg zwischen Offen und Sülze

Unter den Gästen waren auch die Bundestagsabgeordneten Kirsten Lühmann und Henning Otte, Landtagsabgeordneter Ernst-Ingolf Angermann sowie die Ortsbürgermeister Cord Otte (Offen) und Michael Buhr (Sülze).

Der Landkreis Celle hat die Baumaßnahme mit Fördergeldern aus dem niedersächsischen Sonderprogramm für neue Radwege und unter Mitfinanzierung der Stadt Bergen durchgeführt. Klaus Wiswe formulierte als Ziel, das Radwegenetz im Landkreis unter den Aspekten Schulwegsicherung, Tourismus, Naherholung und Gesundheit weiter auszuweiten.

Im Zuge der Bauarbeiten hat die Celle-Uelzen Netz GmbH gleichzeitig eine alte Stromfreileitung erdverlegt und das Nieder- und Mittelspannungsnetz im Bereich Sülze-Offen ausgebaut. Zudem sind DSL-Leerrohre verlegt worden.

Der etwa drei Kilometer lange, zwei Meter breite Asphaltradweg beginnt in Sülze an der K 24 (Am Salinenbach) und endet in Offen. Die geschätzten Baukosten belaufen sich auf 465.000 Euro. Der Landkreis erwartet Fördermittel in Höhe von 279.000 Euro. Die Bauausführung erfolgte durch die Firma Vörtmann aus Wesendorf und die Bauzeit betrug etwa drei Monate.

 

Foto (von links): Kirsten Lühmann, Henning Otte, Adolf Krause, Frank Juchert, Klaus Wiswe, Cord Otte, Michael Buhr und Ernst-Ingolf Angermann

Pressemitteilung Stadt Bergen 12.08.2014

Bücherei wird zum Kino

„Als Papa mir das Weltall zeigte“ und „Dr. Brumm geht wandern“ lauten die Titel für das am Freitag, den 5. September 2014 um 15:30 Uhr stattfindende Bilderbuchkino in der Stadtbücherei Bergen.

Dr. Brumm geht wandern
Dr. Brumm geht wandern

Alle Kinder zwischen 4 und 8 Jahren sind herzlich eingeladen. Die Veranstaltung ist ohne Voranmeldung und kostenfrei.

Beim Bilderbuchkino werden den Kindern die Abbildungen eines Buchs mithilfe eines Beamers auf einer Leinwand gezeigt, während ihnen das Buch vorgelesen wird.

Als Papa mir das Weltall zeigte
Als Papa mir das Weltall zeigte

Dadurch entsteht, anders als beim „normalen“ Vorlesen, eine ganz besondere Kino-Atmosphäre. „Das Bilderbuch im Großformat auf Leinwand macht den Kindern besonders viel Spaß,“ so Antje Krüger, Leiterin der Stadtbücherei Bergen. Zudem wecke das Bilderbuchkino auch die Fantasie, die Kreativität und die Lust am Lesen bei Kindern ab vier Jahren.


Links Kontakt Impressum

Stadt Bergen • Landkreis Celle • Deichend 3-7 • 29 303 Bergen • Fon 0 50 51 / 479 0 • Fax 0 50 51 / 479 36 • info@bergen-online.de