Header Header Header Header

So, 23.12.2018 - 10:00 Uhr

ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT

Mo, 24.12.2018 - 16:00 Uhr

ÜBERRASCHUNG: BESUCH AUS DEM HIMMEL ...

Mo, 24.12.2018 - 21:00 Uhr

"Treffen der Generationen" an ...

So, 20.01.2019 - 19:30 Uhr

Musicals in Concert



Mehr Termine
Veranstaltung anmelden

Pressemitteilungen der Stadt Bergen vom September 2012

Pressemitteilung Stadt Bergen 28.09.2012/128

Bürgermeister zeichnet Ehrenamtliche aus

Tag der Ehrenamtlichen 2012Bei einer feierlichen Veranstaltung im Stadthaus in Bergen hat Bürgermeister, Rainer Prokop, acht ehrenamtlich tätige Bürgerinnen und Bürger aus Bergen für ihre außergewöhnlichen Verdienste geehrt.

Prokop übergab jeweils eine Urkunde und eine Medaille an Annette Ebmeyer und Rosemarie Herwig für ihre vielfältigen Arbeiten innerhalb der St. Lamberti Gemeinde, den Eheleuten Betina und Peter Chmelka für ihren besonderen Einsatz bei einem Verkehrsunfall, Hans-Christian Benning, der für sein unermüdliches Engagement im Verein und bei städtischen Veranstaltungen ausgezeichnet wurde, Heinz-Jürgen Hamann für seine herausragende Arbeit im Kulturkreis Bergen und in Vereinen, Wilhelm Stratmann für seine 28-jährige Amtszeit als ehrenamtlicher Schiedsmann und Helmut Behrends, der mit viel Einsatz Reisen nach Polen organisiert hat, insbesondere in die Region von Szubin und aktives Mitglied im Heimatkreis Altburgund-Schubin war.

Pressemitteilung Stadt Bergen 28.09.2012/127

Tourismusfachleute informierten über Ferienwohnungen

Infoabend für Fewo-AnbieterIm Rahmen eines Infoabends der Stadt Bergen haben sich Interessierte über das Thema Ferienwohnungen austauschen können.

Neben dem neu entwickelten Tourismusleitbild von Bergen wurde das Thema Klassifizierung von Ferienwohnungen und das Aufzeigen von neuen Vermarktungsmöglichkeiten, die sich durch die Kooperation mit der Lüneburger Heide GmbH ergeben, diskutiert. Michael Masuch von der Firma Blue Sky Media in Hannover, Heike Thumann von der Stadt Bergen und Elmar Best von der Lüneburger Heide GmbH referierten zu den verschiedenen Themen. Im Anschluss fand eine offene Fragerunde statt, in der individuelle Anliegen besprochen wurden.

Pressemitteilung Stadt Bergen 28.09.2012/126

Stadtbücherei in Bergen sucht Vorleser für Kinder

Die Stadtbücherei  sucht weitere ehrenamtliche Vorleserinnen und Vorleser für Kinder. Wer sich vorstellen kann, einmal pro Woche oder auch häufiger Kindern in der Stadtbücherei oder in der Schule am Nachmittag vorzulesen, der meldet sich bitte in der Stadtbücherei, Schulstraße 10, 29303 Bergen, Telefon 05051/5588, E-Mail: stadtbücherei@bergen-online.de; Öffnungszeiten: dienstags und freitags von 14 Uhr bis 17 Uhr, mittwochs von 14 Uhr bis 18 Uhr und donnerstags von 9 Uhr bis 12 Uhr sowie von 14 Uhr bis 18 Uhr.

Pressemitteilung Stadt Bergen 28.09.2012/125

Umfrage zur Einführung eines Bürgerbusses in Bergen

Der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) im ländlichen Raum, steht aufgrund sinkender Nutzerzahlen ständig vor der Herausforderung bestehende Angebote vor wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu hinterfragen. Häufig führt dies dann zur Streichung von Verbindungen.

Manche Bürger sind jedoch auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen, da sie kein Auto besitzen. Diese Menschen haben somit kaum eine Möglichkeit Ihren Wohnort für Arztbesuche, Einkäufe oder Freizeitangebote zu verlassen. Aus diesem Grund denkt die Stadt Bergen über die Einführung eines Bürgerbusses nach.

Ein Bürgerbus ist ein Kleinbus mit max. acht Fahrgastsitzplätzen, der von ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürgern gefahren wird.

Bürgerbusse werden bereits in bereits in der Gemeinde Winsen/Aller und der Samtgemeinde Flotwedel eingesetzt. In weiteren Gemeinden des Landkreises Celle sind die Vereinsgründungen in der Startphase. Die Erfahrungen sind durchaus positiv und sollten Ansporn für uns alle sein, etwas Ähnliches auf die Beine zu stellen.

Die Bürgerbusprojekte dienen gleichermaßen den Interessen der Bürgerinnen und Bürger, der Kommunen und den öffentlichen Nahverkehrsunternehmen. Sie binden kleinere Siedlungen und Ortsteile an den normalen Linienverkehr an, fahren zentrale Umsteigepunkte an und ergänzen bzw. verdichten die Taktzeiten des bestehenden Streckennetzes. Insofern stellen sie keine Konkurrenz zu den vorhandenen Verkehrsunternehmen dar.

Ziel ist es, die Mobilität der Bürger, insbesondere der Jugendlichen und älteren Menschen zu verbessern.

Um einen Bürgerbus betreiben zu können, brauchen wir einen Bürgerbusverein, in dem sich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zusammenschließen. Der Bürgerbusverein organisiert den Betrieb des Bürgerbusses und stellt den Dienstplan auf. Daneben übernimmt ein Verkehrsunternehmen die betriebliche Verantwortung für den Bürgerbus und trägt die Konzession für die Bus-Linie, so bleibt auch gesichert, dass der Bürgerbus eine Ergänzung des ÖPNV bleibt und nicht verdrängt.

Um den Betrieb und Erfolg eines Bürgerbusses zu gewährleisten, sind viele Helfer notwendig, die in verschiedenen Bereichen tätig werden können.

Es werden zum Beispiel ehrenamtliche Fahrer gesucht, die Lust haben, in ihrer Freizeit den Bürgerbus zu fahren. Jeder, der mindestens 21 Jahre alt ist und über 2 Jahre Fahrpraxis verfügt, kann Fahrerin oder Fahrer werden. Sie brauchen allerdings eine „Fahrererlaubnis zur Fahrgastbeförderung". Dazu müssen die alten Klasse-3 Führerscheine auf die neue EU-Klasse umgeschrieben werden, und es sind in regelmäßigen Abständen ärztliche Untersuchungen notwendig. Auch dies wird über den Verein organisiert und finanziert. Eine Sonderregelung zum Führen eines Bürgerbusses stellt sicher, dass die für Berufskraftfahrer gedachte Fahrererlaubnisverordnung den speziellen Bedürfnissen des Bürgerbusbetriebes gerecht wird.

Wer sich nicht vorstellen kann, Fahrdienst zu übernehmen, könnte ggf. Interesse haben, im Vereinsvorstand mitzuarbeiten. Hier werden ein Vorsitzender, Stellvertreter, Schriftführer, Kassenwart und ein Fahrdienstleiter gesucht. Der Fahrdienstleiter kümmert sich u.a. um den Bus, den Dienstplan der ehrenamtlichen Fahrer und einen insgesamt reibungslosen Ablauf. Je nach zur Verfügung stehender Zeit, ist also für Jeden die passende ehrenamtliche Tätigkeit dabei.

Wer Interesse hat sich über weitere Einzelheiten zu informieren oder wer sich bereits jetzt vorstellen kann, sich in einem Bürgerbusverein zu engagieren, kann sich im Rathaus der Stadt Bergen bei Frank Heins (Tel. 05051-479-26, E-Mail: frank.heins@bergen-online.de ) oder Julia Meßner (Tel. 05051-479-25, E-Mail: julia.messner@bergen-online.de ) melden.

Umfrage zum Bürgerbus

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich an der Umfrage zur Einführung eines Bürgerbusses beteiligen würden.

Der Fragebogen liegt im Rathaus in Bergen im BürgerKontakt aus oder kann als PDF im Internet unter www.bergen-online.de in der Rubrik Bürgerinfo & Downloads / Bürgerbus-Umfrage ausgedruckt werden.

Den ausgefüllten Fragebogen senden Sie bitte per Email an julia.messner@bergen-online.de, per Post an die Stadt Bergen, Deichend 3-7, 29303 Bergen oder geben ihn im Rathaus Bergen im BürgerKontakt ab.

Pressemitteilung Stadt Bergen 26.09.2012/124

Vertreter aus den Partnerstädten unterzeichnen Rahmenvertrag

Bartosz Zelezny, Rainer Prokop, Marketa BlinkovaIm September haben sich Vertreter aus der Partnerstadt Srem/Polen und aus der befreundeten Stadt Roznov pod Radhostem/Tschechien in Bergen getroffen. Anlass war die Unterzeichnung des Vertrages für die partnerschaftliche Zusammenarbeit im Jahr 2013 und ein internationales Volleyballturnier in Bergen, zu dem Bergens Bürgermeister, Rainer Prokop, eingeladen hatte.

Neben dem Rahmenvertrag wurde auch eine spontane Absichtserklärung von den Gästen aus Polen und Tschechien unterzeichnet, in der sie die Idee einer Informations- und Begegnungsstätte zu den Themen Frieden, Internationalität und Integration in Bergen einzurichten, begrüßen.
„Wir können auf eine sehr freundschaftliche und inhaltlich wertvolle Zusammenarbeit der Städte Srem, Roznov und Bergen zurückblicken, deshalb freut es mich ganz besonders, dass wir heute den Grundstein legen, die partnerschaftlichen Beziehungen weiter zu vertiefen“, so Prokop.

Pressemitteilung Stadt Bergen 26.09.2012/123

Internationales Volleyballturnier fand erfolgreich in Bergen statt

Internationales Volleyballturnier 2012Volleyballspieler aus drei Nationen sind auf Einladung von Bergens Bürgermeister, Rainer Prokop, nach Bergen gekommen.

Die Hobbyspielerinnen und –spieler kamen aus der Partnerstadt Srem in Polen, der befreundeten Stadt Roznov pod Radhostem aus Tschechien sowie aus Bergen und den umliegenden Ortschaften. Insgesamt gingen acht Mannschaften an den Start. Verdienter Sieger wurde das Team vom TUS Bergen, das sich im Finale gegen das Team der Sportlehrer aus Srem durchsetzen konnte.

Begleitet wurden die ausländischen Sportler von offiziellen Vertretern aus den jeweiligen Städten. Das internationale Volleyballturnier findet jedes Jahr im Wechsel in einer der Städte statt, im nächsten Jahr wird Roznov der Gastgeber sein.

Pressemitteilung Stadt Bergen 26.09.2012/122

Radweg wird ausgebaut

Ab dem 15.10.2012 ist der Radweg an der Lange Straße, Ortsausgang Bergen in Richtung Hasselhorst für voraussichtlich zwei Wochen gesperrt. In dieser Zeit wird der Radweg erneuert und verbreitert, so dass nach den Bauarbeiten der Weg sicher in beiden Richtungen von Radfahrern genutzt werden kann.

Pressemitteilung Stadt Bergen 24.09.2012/121

Hospiz- und Palliativberatungsdienst Bergen bietet Sprechstunde an

Logo des Hospiz- und Palliativdienstes BergenDer ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst in Bergen bietet am Montag, den 01.10.2012 von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr eine offene Sprechstunde an.

Die Beratung und Begleitung für schwer kranke Kinder und Erwachsene richtet sich an Betroffene und deren Angehörige oder Freunde und ist für alle Personen kostenlos. Darüber hinaus können auch jederzeit individuelle Termine nach vorheriger Absprache unter 0162/1329025 vereinbart werden. Das Büro des Hospiz- und Palliativdienstes, in dem auch die Sprechstunde stattfindet, ist im Gebäude des Pflegedienstes Lazarus, Celler Straße 12a, 29303 Bergen untergebracht.

Pressemitteilung Stadt Bergen 24.09.2012/120

Familien- und Seniorenservicebüro geschlossen

Logo Familien- und SeniorenservicebüroDas Familien- und Seniorenservicebüro (FSSB) der Stadt Bergen ist vom 1.10. bis einschließlich 12.10.2012 geschlossen.

Ansonsten stehen die Mitarbeiterinnen immer montags und mittwochs von 14.30 Uhr bis 17 Uhr und dienstags und donnerstags von 9.30 Uhr bis 12 Uhr für Fragen und Beratung zu Kinder- und Seniorenangelegenheiten sowie telefonisch unter 05051/479-18 zur Verfügung. FSSB, Deichend 3, 29303 Bergen. Weitere Informationen zu den Angeboten des FSSB sind im Internet unter www.bergen-online.de in der Rubrik Einrichtungen & Vereine hinterlegt.

Pressemitteilung Stadt Bergen 20.09.2012/119

Aqua-Fitness für jedermann im Stadtbad Bergen

Ab Mittwoch, den 10.10.2012 starten die neuen Aqua-Fitness-Kurse im Stadtbad in Bergen.

 Unter der Leitung von Ute Behrje werden immer mittwochs drei Kurse in der Zeit von 17.45 Uhr bis 18.15 Uhr, von 18.30 Uhr bis 19 Uhr und von 19.15 Uhr bis 19.45 Uhr angeboten. Neben den Eintrittskosten für das Schwimmbad, sind 2,50 Euro für den wöchentlichen Kurs zu entrichten. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig. Weitere Auskünfte erteilen die Mitarbeiter des Stadtbades unter Telefon 05051/8325. Stadtbad Bergen, Lange Straße 52, 29303 Bergen.

Pressemitteilung Stadt Bergen 18.09.2012/118

Wartung im Stadtbad vorzeitig beendet

Die Wartungsarbeiten im Hallenbad in Bergen werden schneller abgeschlossen sein, als erwartet. Somit ist das Schwimmbad ab Montag, dem 24.09.2012, ab 14 Uhr wieder geöffnet. Stadtbad Bergen, Lange Straße 52, 29303 Bergen, Tel. 05051/8325, weitere Infos zu den Öffnungszeiten und zum Angebot sind im Internet unter  www.bergen-online.de in der Rubrik Einrichtungen hinterlegt.

Pressemitteilung Stadt Bergen 18.09.2012/117

Matthias Wiesner ist neuer König der Könige

Matthias Wiesner - König der Könige 2012Beim diesjährigen Vergleichsschießen aller Könige und Minister aus Bergen und den dazugehörigen Ortschaften sowie der Siedler- und Schützengemeinschaft Hasselhorst (SSG) hat sich Matthias Wiesner von der SSG Hasselhorst den Titel sichern können. Ihm folgte als erster Minister, Walter Buhr sen. und den Titel des zweiten Ministers holte sich Wilhelm Heins, beide vom SV Diesten.

Zusätzlich wurde an diesem Tag ein Gästepokal verliehen, der unter den Vorjahresbesten und jeweils zwei Vorstandsmitgliedern bei einem Schießen ermittelt wurde. Sieger war Heinz Dankert aus Bollersen mit 29 Ringen.

Insgesamt nahmen rund 60 Schützen am Schießen teil, das in Bollersen stattfand. Bergens Bürgermeister, Rainer Prokop, übernahm die Siegerehrung und betonte in seiner Rede die hohe Akzeptanz der Veranstaltung unter den Vereinsmitgliedern. Weiterhin hob er die gelungene Sanierung des Schützenhauses in Bollersen hervor.

Pressemitteilung Stadt Bergen 14.09.2012/116

Ü 65-Partys im Rahmen der Seniorenbetreuung des Landkreises Celle

Ein buntes Unterhaltungsprogramm mit Künstlern aus der Region und kleinen Überraschungen verspricht die Senioren-Betreuerin des Landkreises Celle, Gisa Borchert-Schröder.

Neben der beliebten Kaffeetafel gibt es Showeinlagen verschiedener Künstler. Für Tanzmusik, Stimmung und gute Laune sorgt eine Band.  

Montag, 08. Oktober 2012, 15.00 Uhr,  Stadthaus Bergen, für Senioren der Ortschaft Bergen.

Dienstag, 09. Oktober 2012, 15.00 Uhr,  Stadthaus Bergen,
für Senioren aus den Ortschaften Becklingen, Belsen, Bleckmar, Dohnsen, Hagen, Nindorf, Offen und Wardböhmen.

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 15.00 UhrGasthaus Niedersachsen in Eversen, für Senioren der Ortschaften Altensalzkoth, Eversen, Diesten, Huxahl, Hassel und Sülze.

Anmeldungen  für alle drei Veranstaltungen nimmt die Stadt Bergen telefonisch unter der Rufnummer 05051/479-24 oder 25 bis zum 02.10.2012 entgegen.

Bitte teilen Sie bei der Anmeldung mit, ob Sie einen Bus in Anspruch nehmen werden. 

Pressemitteilung Stadt Bergen 14.09.2012/115

Informationsabend für Anbieter von Ferienwohnungen

Heike ThumannDie Stadt Bergen bietet für alle Anbieter von Ferienwohnungen aus den 13 Ortschaften von Bergen und für alle Interessierten einen Informationsabend am Mittwoch, den 26.09.2012 um 18 Uhr im Standesamt in Bergen, Deichend 3 an.

An diesem Abend stellen  Michael Masuch von der Firma Blue Sky Media in Hannover und Heike Thumann von der Stadt Bergen das Tourismusleitbild von Bergen vor, und ein Vertreter der Lüneburger Heide GmbH erläutert neue Vermarktungs- und Klassifizierungsarten. Außerdem erhalten die Teilnehmer nützliche und fachkundige Tipps rund um das Thema Ferienwohnung. In einer offenen Fragerunde besteht die Möglichkeit, individuelle Anliegen mit den Tourismusexperten zu besprechen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei,  Anmeldungen nimmt die Tourismusfachkraft der Stadt Bergen, Heike Thumann, unter der Telefonnummer 05051/479-64 oder per E-Mail unter heike.thumann@bergen-online.de gern entgegen.

Pressemitteilung Stadt Bergen 13.09.2012/114

Ortsrat Bergen verschenkt Laubbäume

Alexander WalkerDie Mitglieder des Ortsrates Bergen verschenken an Bürgerinnen und Bürger aus der Ortschaft Bergen Laubbäume.

Zur Auswahl stehen Spitz- und Bergahorn, Rotbuche, Esche, Zitterpappel, Trauben- und Stieleiche, Silberweide, Winterlinde, Bergulme, Feldulme, Feldahorn, Roterle, Sandbirke, Heinbuche, Weißdorn, Stechpalme, Vogelkirsche, Mehlbeere, Eberesche und Eibe. Voraussetzung für die Baumgeschenke ist, dass die Bäume in der Ortschaft Bergen gepflanzt werden.

Insgesamt stellt der Ortsrat Bergen 2.200 Euro für diese  Aktion zur Verfügung, die Verschenkung erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen. Wer an einem Baum interessiert ist, meldet sich bitte im Rathaus Bergen, Deichend 3-7 bei Alexander Walker persönlich oder telefonisch unter 05051/479-54. Die Ausgabe der Bäume wird durch die Mitarbeiter des Bauhofs stattfinden, der Termin wird noch bekannt gegeben.

Pressemitteilung Stadt Bergen 13.09.2012/113

Ferienbetreuung für Grundschüler 

Die Stadt Bergen bietet in den gesamten Herbstferien vom 22.10. bis zum 02.11.2012 eine Ferienbetreuung für Grundschulkinder an.

Dieses Angebot kann wochenweise gebucht werden und ist inklusive Mittagessen. Die Kosten betragen für eine Woche von Montag bis Donnerstag jeweils ab 7.30 Uhr bis 17 Uhr bzw. am Freitag bis 16 Uhr 50 Euro, wobei es flexible Bring- und Abholzeiten geben wird. Die Gruppengröße beträgt 12 Kinder. Die Betreuung der Jungen und Mädchen wird von ausgebildeten Fachkräften durchgeführt, und es gibt ein abwechslungsreiches Programm mit Bewegung, Ausflügen, Musik, Bastelarbeiten und mehr.

Weitere Informationen und das Anmeldeformular erhalten Interessierte in der Eugen-Naumann-Schule, der Hinrich-Wolff-Schule und im Rathaus der Stadt Bergen, auf der Website www.bergen-online.de in der Rubrik Bürgerinfo & Downloads ist das Formular auch zum Ausdrucken hinterlegt. Der Anmeldeschluss für die Herbstferienbetreuung ist der 30.09.2012.

 

Pressemitteilung Stadt Bergen 07.09.2012/112

Lebendiges Museum in Bergen

Museum Römstedthaus - Themenabend "Rund um das Motorrad"Unter dem Motto „Rund um das Motorrad“ haben Museumsleiter Frank Bührmann und sein Team einen Themenabend im Museum Römstedthaus veranstaltet.

„Mir ist es wichtig, dass wir niveauvolle Veranstaltungen anbieten, die eine breite Öffentlichkeit ansprechen“, sagt Bührmann und fügt hinzu, „innerhalb eines Jahres hat sich unser Konzept herumgesprochen und findet großen Zulauf, deshalb wollen wir auch im nächsten Jahr weitere Themenabende anbieten.“ Zahlreiche Besucher genossen bei Musik und Chili con Carne von The Bikers aus Belsen das schöne Ambiente im Museum. Der vorliegende Friedensplatz wird zurzeit noch umgebaut, doch das hielt die Gäste nicht davon ab, gemütlich auf den Bänken im Freien zu verweilen. Auch an diesem Abend hatte das Museumsteam ein Quiz vorbereitet, bei dem die Handwerker klar im Vorteil waren, denn es ging um Schrauben und Muttern. Neben alten und neuen Motorrädern von Enflied, Moto Guzzi, Simson, Suzuki und Dnepr gab es auch einen Pointiac Firebird zu sehen.

Die nächste und letzte Themenveranstaltung in diesem Jahr findet am 17.10.2012 um 19.30 Uhr statt. Auch sonst lohnt sich ein Besuch im Museum Römstedthaus in Bergen, weitere Informationen sind unter www.bergen-online.de in der Rubrik Kultur & Tourismus hinterlegt.

Pressemitteilung Stadt Bergen 07.09.2012/111

Neue Fußgängerampel in Betrieb

Ampelanlage Celler StraßeDie Bauarbeiten in der Stadtmitte von Bergen schreiten zügig voran. Auf dem Friedensplatz und in der Straße Deichend sind die Pflasterarbeiten fast abgeschlossen, so dass im Oktober die Baumaßnahmen abgeschlossen sein werden.

Die neue Fußgängerampel an der Celler Straße zwischen Markt- und Friedensplatz wurde nun in Betrieb genommen. Auch an Rollstuhlfahrer und Personen mit Rollatoren oder Kinderwagen wurde bei der Planung gedacht. Die Gehwege wurden an den Überwegen abgesenkt, so dass ein barrierefreies Überqueren der Straße gewährleistet ist. Außerdem wurden optische Bodenindikatoren in den Straßenbelag integriert und die Ampeln mit einem akustischen Signal ausgestattet, so dass sehbehinderte Menschen sich besser orientieren können.

Dieter Röhling testete als Erster den neuen Überweg mit seinem elektrischen Rollstuhl und meinte begeistert: „Jetzt ist der Weg zum Friedensplatz und zur Kirche sicherer und kürzer.“

Inzwischen wurde auch die Ampelanlage an der Kreuzung Römstedtstraße technisch aufgerüstet, so dass nun beide Ampeln verkehrsabhängig funktionieren. Für die Nutzer der Ampelanlagen heißt es nun: Drücken und bei Grün gehen beziehungsweise rollen.

 


Links Kontakt Impressum

Stadt Bergen • Landkreis Celle • Deichend 3-7 • 29 303 Bergen • Fon 0 50 51 / 479 0 • Fax 0 50 51 / 479 36 • info@bergen-online.de