Header Header Header Header

Pressemitteilungen der Stadt Bergen vom Juni 2012

Pressemitteilung Stadt Bergen 28.06.2012/079

Kniffliges Rätsel im Museum Römstedthaus

Sinnliches Museum I 2012Zur Auftaktveranstaltung aus der Reihe „Sinnliches Museum“ im Museum Römstedthaus in Bergen sind viele Bergener zu einem gemütlichen Abend ins Museum gekommen.

Wie bereits bei den Veranstaltungen im letzten Jahr wurden die Gäste mit Musik und kleinen Speisen verwöhnt. Museumsleiter Frank Bührmann hatte gemeinsam mit seinen Mitarbeitern ein Quiz vorbereitetet. Auf Fotos, die beim Fotowettbewerb der Stadt Bergen eingereicht wurden, mussten die Besucher erraten, aus welcher Ortschaft das Foto stammt und was dort abgebildet ist. „Selbst alteingesessene Bergener hatten Schwierigkeiten alle Fotos richtig zuzuordnen, bei 13 Ortschaften ist das gar nicht so einfach, den richtigen Ort herauszufinden“, erzählte Frank Bührmann. Die Gewinner wurden anschließend mit einem kleinen Preis ausgezeichnet.

Pressemitteilung Stadt Bergen 26.06.2012/078

Zulassungsstelle in Bergen zieht um

Ab Montag, dem 02.07.2012, 8 Uhr nimmt die Außenstelle der Kraftfahrzeugzulassungsstelle des Landkreises Celle in Bergen ihren Betrieb in den neuen Räumlichkeiten in der Harburger Straße 12, neben der Volksbank, auf. Zur Durchführung der notwendigen Umzugsarbeiten schließt die Zulassungsstelle am alten Standort in der Straße Am Museum am Freitag, den 29.06.2012 bereits um 12.30 Uhr und nicht wie gewohnt um 13 Uhr. Die Kunden werden hierfür um Verständnis gebeten. 

Pressemitteilung Stadt Bergen 25.06.2012/077

Starke Mädchen gibt es auch in Bergen

Teilnehmerinnen des WenDo-Kurses in WohldeSelbstvertrauen und Stärke zu besitzen, das waren die Ziele der Mädchen, die am WenDo-Kurs am 22. und 23. Juni 2012 im Dorfgemeinschaftshaus in Wohlde teilgenommen haben.

Mit verschiedenen Übungen erlernten die Mädchen ein sicheres Auftreten durch den richtigen Einsatz ihrer Stimme und ihrer Körperhaltung, um sich gegen Belästigungen künftig zu wehren. Auch lernten Sie, sich bei Übergriffen körperlich zur Wehr zu setzen. „Wir fühlen uns jetzt einfach viel sicherer und stärker! Es war klasse, dass wir an diesem Kurs teilnehmen konnten!“, war die einheitliche Meinung aller Mädchen.

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bergen, Margret Rehwinkel, hatte diesen Selbstbehauptungskurs für Mädchen organisiert und teilweise finanziell unterstützt.

Pressemitteilung Stadt Bergen 23.06.2012/076

Sieger des Fotowettbewerbs wurden prämiert

Markt am Abend von Ella Justus„Die Auswahl der schönsten Fotos viel wirklich nicht leicht, aber wir haben uns am Motto orientiert und sind zu einem eindeutigen Ergebnis gekommen“, sagte Bergens Bürgermeister, Rainer Prokop, bei der Preisübergabe im Rathaus.

Unter dem Motto „Mein Bergen – Was sind die schönsten Seiten von Bergen“  wurden insgesamt 95 Fotos zum Fotowettbewerb 2012 der Stadt Bergen eingereicht. Neben Bildern mit Fachwerk- und Reetdachhäusern und dem markanten Fernsehturm in Wardböhmen  gingen Aufnahmen mit viel Natur bei der Stadt ein. Häufiges Motiv waren goldglänzende Felder, bunte Wiesen und eindrucksstarke Sonnenuntergänge im Wald. Auch einige Schwarzweißaufnahmen, die Personen und Gebäude vor über 70 Jahren zeigen, nahmen am Wettbewerb teil.

„Die Fülle an Fotos hat uns gezeigt, dass wir viele junge und ältere Hobbyfotografen aus den 13 Ortschaften von Bergen angesprochen haben“, betonte Prokop in seiner Ansprache und fügte hinzu, „deshalb können wir diesen Wettbewerb als vollen Erfolg ansehen.“ 

Die drei Siegerfotos, die von einer 15-köpfigen Jury ermittelt wurden, erhielten entsprechend einen Geldpreis über 300 Euro, 200 Euro und der dritte Platz wurde zweimal vergeben mit jeweils 50 Euro. Den ersten Platz belegte Ella Justus aus Bergen mit einer Nachtaufnahme des Rathauses, der zweite Platz ging an Jutta Withoeft, mit dem Bildtitel „Tietjenhof in Bleckmar“ und die beiden dritten Plätze an Klaus Helmchen, der den Dorfteich von Offen als Motiv wählte und an Ingrid Buhr, mit einem Foto der Kirche in Sülze.
Alle 95 Fotos sind noch bis zum 21.11.2012 zu den üblichen Öffnungszeiten teilweise im Rathaus in Bergen und im Museum Römstedthaus zu sehen.

Pressemitteilung Stadt Bergen 22.06.2012/075

Hospiz- und Palliativberatungsdienst Bergen bietet Sprechstunde an

Logo des Hospiz- und Palliativdienstes BergenDer ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst in Bergen bietet am Montag, den 02.07.2012 von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr eine offene Sprechstunde an.

Die Beratung und Begleitung für schwer kranke Kinder und Erwachsene richtet sich an Betroffene und deren Angehörige oder Freunde und ist für alle Personen kostenlos. Darüber hinaus können auch jederzeit individuelle Termine nach vorheriger Absprache unter 0162/1329025 vereinbart werden. Das Büro des Hospiz- und Palliativdienstes, in dem auch die Sprechstunde stattfindet, ist im Gebäude des Pflegedienstes Lazarus, Celler Straße 12a, 29303 Bergen untergebracht.

Pressemitteilung Stadt Bergen 18.06.2012/074

Sinnliches Museum startet in die neue Saison

Frank Bührmann, MuseumsleiterFrank Bührmann, Leiter des Museums Römstedthaus lädt auch in 2012 wieder zu musikalisch-kulinarischen Veranstaltungen ins Museum nach Bergen ein. Los geht es am Mittwoch, den 27.06.2012 um 19.30 Uhr.

Die Besucher erwartet ein rund um gemütlicher Abend mit Musik von DJ Dancefloor und kleinen Speisen aus dem Seminar Hotel Schulz in Bergen. Wie bereits im letzten Jahr bieten die Mitarbeiter des Museums ein Quiz an, dieses Mal lautet das Motto „Erkennen Sie Bergen?“, auf die Gewinner warten attraktive Preise. Der Eintritt ist frei. Wegen der Straßenarbeiten ist eine Zufahrt mit dem Pkw zum Museum nicht möglich, Besucher sollten auf den Parkplatz am Stadthaus, am Marktplatz oder hinter dem Rathaus ausweichen. Museum Römstedthaus, Am Friedensplatz 7, 29303 Bergen.

Pressemitteilung Stadt Bergen 18.06.2012/073

Familien- und Seniorenservicebüro vorübergehend geschlossen 

Logo Familien- und SeniorenservicebüroDas Familien-und Seniorenservicebüro der Stadt Bergen ist vom 25.06.2012 - 05.07.2012 geschlossen. Danach findet die erste Sprechstunde wieder ab Montag, dem 09.07.2012 von 14.30 Uhr bis 17 Uhr statt. Weitere Informationen zu den Öffnungszeiten im Internet unter www.bergen-online.de oder unter Telefon 05051/479-18.

Pressemitteilung Stadt Bergen 15.06.2012/072

Eröffnung der Fotoausstellung im Rathaus 

Im Rahmen des großen Fotowettbewerbs der Stadt Bergen eröffnet Bergens Bürgermeister, Rainer Prokop, am Donnerstag, den 21.06.2012 um 16 Uhr die Fotoausstellung im Rathaus in Bergen.

Gleichzeitig werden auch die drei Gewinner des Fotowettbewerbs öffentlich bekannt gegeben und bekommen ihre Geldpreise überreicht. Da insgesamt über 90 Fotos eingereicht wurden, werden die Fotos nicht nur im Rathaus zu sehen sein, sondern auch im Museum Römstedthaus in Bergen. Im Anschluss wird die Ausstellung noch bis zum 21.11.2012 dauern. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind zur Eröffnung ins Rathaus eingeladen, die Gewinner erhalten vorab eine Benachrichtigung.

Pressemitteilung Stadt Bergen 15.06.2012/071

Deutsche und polnische Schüler präsentieren eindrucksvoll ihre Arbeiten

Teilnehmer des Workshops Bergen-SzubinZum Thema „Auf den Spuren Szubiner Menschen in Bergen“ haben sich Schülerinnen und Schüler der Anne-Frank-Hauptschule in Bergen und der Allgemeinen Oberschule aus  Szubin/Polen eine Woche lang mit den Lebensläufen der zum Teil vertriebenen und geflüchteten szubiner Menschen in Folge des Zweiten Weltkrieges beschäftigt.

Die Jugendlichen interviewten Zeitzeugen und deren Angehörige, recherchierten in Dokumenten aus der damaligen Zeit und bereiteten ihre gesammelten Erkenntnisse in einem Film und einer Ausstellung auf. Unterstützt und pädagogisch begleitet wurden die 12 Schüler von den beiden Lehrerinnen Annett Donath von der Anne-Frank-Schule und von Bernadeta Kowalska von der polnischen Schule. Bei einer abschließenden Präsentation in der Anne-Frank-Schule stellten sie gemeinsam ihre Ergebnisse vor. Auch Bergens Bürgermeister, Rainer Prokop, und der Schulleiter der Anne-Frank-Schule, Wilfried Lilie, würdigten die Arbeiten der Jugendlichen in ihren Ansprachen.

„Dieses Projekt zeigt uns, wie wichtig es ist und wie spannend und aufschlussreich es für junge Menschen sein kann, sich mit der Vergangenheit zu beschäftigen“, betonte Prokop in seiner Rede und fügte hinzu, „es freut mich ganz besonders, dass die Zusammenarbeit mit der Anne-Frank-Schule schon seit langer Zeit so gut besteht und auch künftig in Form der Oberschule weitergeführt werden kann.“

Für eine musikalische Untermalung während der Präsentation sorgte die Schulband unter der Leitung von Christian Hohls. „Wir können uns gut vorstellen, dass die deutschen Schüler im nächsten Jahr nach Szubin kommen, damit wir diese Arbeit weiter fortsetzen können“, sagte Bernadeta Kowalska, während ihrer Rede vor den zahlreich erschienen Gästen.

Pressemitteilung Stadt Bergen 15.06.2012/070

Mini-Fußball-EM am BERGWERK in Bergen

MIini-Fußball-EM im BERGWERK Das Mini-Fußball-Spielfeld bei der Jugendfreizeitstätte BERGWERK in Bergen ist längst zu einem beliebten Treffpunkt für Kinder und Jugendliche geworden.

Deshalb wird es auch in diesem Jahr wieder in Zusammenarbeit mit Schulen und Vereinen einen Aktionstag für Kinder geben, der auf Mini-Spielfeldern in ganz Deutschland stattfinden wird. Der „Spieltag 2012“ steht ganz im Zeichen der Fußball-EM. Denn was bietet sich im Jahr der Europameisterschaft besser an, als eine eigene „Mini-EM“ auf dem Mini-Spielfeld durchzuführen? Bundestrainer Joachim Löw hat die Patenschaft für den 4. Aktionstag übernommen und seine Kernbotschaft lautet: „Macht mit und spielt Eure EM auf dem Mini-Spielfeld!“. Dem ist nichts hinzuzufügen.

Die Mini-EM findet am Samstag, den 23.06.2012 von 14 Uhr bis 17.30 Uhr statt. Gesucht werden 16 Mannschaften mit mindestens vier bis maximal sechs Spielern oder  Spielerinnen. Ob Mädchen-, Jungen- oder gemischte Mannschaften, das ist ganz egal. Die Mannschaftsmitglieder müssen zwischen 8 und 12 Jahren sein. Anmeldungen ab sofort im BERGWERK, Ringstraße 7, 29303 Bergen, per E-Mail bergwerk@bergen-online.de oder telefonisch unter 05051/5707. Wer wird Mini Europameister? „Macht mit und spielt Eure EM auf dem Mini-Spielfeld!“

Pressemitteilung Stadt Bergen 14.06.2012/069

Ferienpassverkauf beginnt in Bergen

Endlich ist es soweit! Die Sommerferien stehen vor der Tür. Der Ferienpass 2012 der Stadt Bergen und des Gemeindefreien Bezirks Lohheide beinhalten wieder tolle Aktionen in den Sommerferien wie Tanzen, Segeln, Reiten, Fahrt in den Heidepark, Basteln, Töpfern, Fliegen, Schwimmen, Schlauchboot-Tour, Mittelaltertag, Bogenschießen, Kino, Pool-Party und vieles, vieles mehr. Der Ferienpass ist gegen eine Schutzgebühr von 3 Euro im Rathaus in Bergen Deichend 3-7 und im Gemeindefreien Bezirk Lohheide, Kirchweg 8 in Hasselhorst vom 25. - 29.06.2012 erhältlich, außerdem vom 27. - 29.06.2012 in der Jugendfreizeitstätte Aspik in Sülze in der Dahlhof-Schule, Dahlbrücke 1. Öffnungszeiten Rathaus Bergen: Montag, Dienstag, Mittwoch 8 Uhr – 17 Uhr, Donnerstag 8 Uhr – 18 Uhr und Freitag 8 Uhr – 12.30 Uhr. Öffnungszeiten Gemeindefreier Bezirk Lohheide: Montag 8 Uhr – 16 Uhr, Dienstag und Mittwoch 8 Uhr – 12 Uhr, Donnerstag 8 Uhr – 17 Uhr und Freitag 8 Uhr – 12 Uhr. Öffnungszeiten Aspik in Sülze: Mittwoch, Donnerstag und Freitag 15 Uhr – 20 Uhr.

Pressemitteilung Stadt Bergen 13.06.2012/068

Infoveranstaltung für Betreiber von Ferienwohnungen 

Stadthaus BergenDie Stadt Bergen bietet allen Anbietern von Ferienwohnungen in Bergen mit seinen 13 Ortschaften einen kostenlosen Informationsabend an, der genaue Termin der Veranstaltung wird noch bekanntgegeben.

Im Zuge des weiteren Auf- und Ausbaus des Tourismus steht die Stadt Bergen allen Betreibern von Ferienwohnungen informierend und beratend zur Seite. Fachlich unterstützt wird sie dabei von einer Strategieberatungsgesellschaft, die auf den Tourismus spezialisiert ist und von der Lüneburger Heide GmbH, die in vielen Gemeinden und Städten in der Lüneburger Heide für das touristische Marketing zuständig ist.

Das Buchungsverhalten und die Ansprüche der Touristen haben sich in den letzten Jahren deutlich geändert. Die unmittelbare Buchung von Unterkünften, Transfer und Zusatzleistungen im Internet nehmen deutlich zu. Auch die Qualitätsansprüche an die Unterkünfte und eine an die jeweiligen Bedürfnisse eingerichtete Ferienwohnung spielen eine große Rolle bei der Auswahl. So erwarten beispielsweise Familien mit Kindern eine altersgerechte Ausstattung und attraktive Ausflugsziele. Wie sich Betreiber von Ferienwohnungen für die Zukunft gut aufstellen und was dafür nötig ist, wird in der Infoveranstaltung diskutiert.

Alle an einer unverbindlichen und kostenfreien Informationsveranstaltung Interessierte können sich bei der Stadt Bergen unter Email: anne.ruhrmann@bergen-online.de oder telefonisch unter 05051/479-16 bis zum 29.06.2012 anmelden.

Pressemitteilung Stadt Bergen 12.06.2012/067

Schulkinderbetreuung hat in den Sommerferien noch Plätze frei

In der offenen Ferienbetreuung für Grundschüler in Bergen sind in den Wochen vom 13.08. bis 31.08.2012 noch Plätze zu vergeben.

Die Betreuung ist wochenweise buchbar, die Kosten betragen inklusive Mittagessen 50 Euro pro Woche. Die Betreuung wird durch ausgebildete Fachkräfte durchgeführt und findet von Montag bis Donnerstag von 7.30 Uhr bis 17 Uhr und freitags von 7.30 Uhr bis 16 Uhr statt, wobei flexible Bring- und Abholzeiten vorgesehen sind. Die Betreuerinnen bieten ein abwechslungsreiches Programm mit Bewegung, Basteln und Malen, Musik, Ausflüge und vieles mehr an. Eine Anmeldung ist bis zum 30.06.2012 möglich, das Anmeldeformular und weitere Informationen sind auf der Website der Stadt Bergen unter www.bergen-online.de hinterlegt sowie im Rathaus, in der Eugen-Naumann-Schule und der Hinrich-Wolff-Schule in Bergen erhältlich. Fragen beantwortet Karen Schledermann von der Stadt Bergen unter der Telefonnummer 05051/479-30.

Pressemitteilung Stadt Bergen 11.06.2012/066

Bergens Stadtmitte wird umgestaltet

Stadtmitte FriedensplatzIn der vergangenen Woche ist mit den Bauarbeiten des zweiten Bauabschnitts zur Neugestaltung der Stadtmitte Bergens begonnen worden. Nachdem im Jahr 2011 bereits erste Baumaßnahmen umgesetzt wurden, wird in diesem Jahr der Friedensplatz neugestaltet.

Der Platz wird in eine verkehrsberuhigte Zone mit Grünflächen umgebaut und ein Holzdeck, das als Veranstaltungsbühne dienen wird, lädt künftig zum Verweilen und für Veranstaltungen ein. Vor dem Museum Römstedthaus wird die bereits vorhandene Fläche der Lesepfastersteine erweitert und eine Bepflanzung wird diesen Bereich weiter aufwerten. Auch das Grundstück der St. Lamberti-Kirche wird in die Neugestaltung der Stadtmitte mit einbezogen. So werden unter anderem die Pflasterflächen um die Kirche mit Klinkerpflaster aufgewertet. Außerdem  wird ein zusätzlicher Fußweg zwischen Friedensplatz und Sparkassen-Parkplatz zu dem bereits vorhandenen Gehweg über das Kirchengrundstück angelegt.

Die auf der B 3 dann nicht mehr erforderliche Linksabbiegespur aus Richtung Süden wird zu einem Grünstreifen umgebaut. Zur besseren Fußwegeanbindung wird vom Marktplatz zum Friedensplatz ein zweiter Fußgängerüberweg über die B 3 geschaffen. Der Marktplatz selbst soll durch Heckenbeete optisch stärker von der B 3 abgegrenzt werden. Die Straße Deichend wird im Bereich vor dem Rathaus und dem Standesamt ebenfalls neu gestaltet. Zum einen um zur Verkehrsberuhigung beizutragen und zum anderen um den Bezug zwischen Standesamt und Marktplatz zu verbessern. Durch die sehr aufwendigen Arbeiten ist bis Ende Dezember 2012 mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen, anschließend wird sich die Ortsmitte von Bergen attraktiv in das Ortsbild einpassen.

Die Gesamtinvestitionen für den zweiten Bauabschnitt betragen rund 1,3 Millionen Euro, die Europäische Union fördert diese Arbeiten zur Aufwertung des historischen Ortskerns mit rund 770.000 Euro.

essemitteilung Stadt Bergen 11.06.2012/065

Versteigerung von Fundsachen 

Am Dienstag, den 19.06.2012, versteigert die Stadt Bergen Fund­sachen. Die zu versteigernden Gegenstände können in der Zeit von 14.00 Uhr bis 14.30 Uhr besichtigt werden.

Die Versteigerung be­ginnt um 14.30 Uhr auf dem Parkplatz hinter dem Rathaus der Stadt Bergen, Deichend 3-7. Die sofortige Zuschlag­serteilung erhält der Höchstbietende. Zur Versteigerung kommen reparaturbedürftige Fahrräder sowie Handys, Modeschmuck und diverse Kleinartikel. Eigentums­ansprüche können nur noch bis zum Beginn der Versteigerung durch entsprechen­de Nachweise geltend gemacht werden. Bei Rück­fragen wenden Sie sich bitte an Claudia Sander, Zimmer 1, BürgerKontakt im Rathaus Bergen, Telefon 05051-47927.

Pressemitteilung Stadt Bergen 07.06.2012/064

Jugendliche suchen nach den Spuren szubiner Menschen in Bergen

Schülerinnen und Schüler der Anne-Frank-Hauptschule in Bergen und der Allgemeinen Oberschule in Szubin/Polen beschäftigen sich  in einem einwöchigen Workshop mit Lebensläufen vertriebener szubiner Frauen und Männer, die in Bergen und der Umgebung gelebt haben und teilweise dort noch leben. Unter dem Thema „Auf den Spuren szubiner Menschen in Bergen“ sprechen sie mit Zeitzeugen und deren Nachkommen, recherchieren in Dokumenten und Büchern im Archiv der Stadt Bergen, diskutieren ihre Erkenntnisse und bereiten diese in einer Präsentation auf. Die Ergebnisse ihrer Arbeit stellen die Jugendlichen in einer öffentlichen Veranstaltung am Donnerstag, den 14. Juni 2012 um 12 Uhr in der Aula der Anne-Frank-Schule, Amtland 28, in Bergen vor. 

Pressemitteilung Stadt Bergen 07.06.2012/063

Fahrt zum Bergen-Treffen 2013 nach Rügen ausgebucht

Die Fahrt zum Bergen-Treffen 2013 nach Bergen auf Rügen, die von der Stadt Bergen organsiert wird, ist bereits komplett ausgebucht. Interessierte können sich in eine Warteliste aufnehmen lassen, aber auch diese ist bereits recht lang, Telefon 05051/479-16.

Pressemitteilung Stadt Bergen 07.06.2012/062

BERGWERK lädt zum bunten Familienspielefest ein

Bergwerk - Bern Mill Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugendfreizeitstätte BERGWERK in Bergen veranstalten am 16.06.2012 von 12 Uhr bis 18 Uhr ein großes Fest für die ganze Familie.

Für Spiel und Spaß sorgen ein Fühlparcours, Großraumspiele, Buttonbasteln, Slackline, Hüpfburg, Riesenkicker, 3D-Vier-Gewinnt, Kinderschminken und vieles mehr. Für den kleinen Hunger ist ebenfalls gesorgt. Es gibt Bratwurst, Kuchen, Crèpes, Waffeln, Slush-Ice, Zuckerwatte, Kaffee, Erfrischungsgetränke und andere Köstlichkeiten. Veranstaltet wird das Familienspielefest vom BERGWERK-Team und von angehenden Jugendgruppenleitern, die die einzelnen Aktionen betreuen werden. Große und kleine Besucher dürfen sich auf einen spannenden und fröhlichen Tag freuen. Jugendfreizeitstätte BERGWERK, Ringstraße 7, 29303 Bergen.

Pressemitteilung Stadt Bergen 05.06.2012/061

Angehende Jugendleiter besuchen JULEICA-Kurs

Teilnehmer des JULEICA-Kurses 2012Insgesamt nehmen in diesem Jahr 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Ausbildung zum Jugendgruppenleiter in der Jugendfreizeitstätte BERGWERK in Bergen teil.

Mit Abschluss der mehrtägigen theoretischen und praktischen Ausbildung erhalten die Frauen und Männer die Jugendleitercard oder kurz JULEICA. Der Inhalt des Kurses ist nach bestimmten bundesweiten Standards der Jugendministerkonferenz vorgegeben, dabei werden zum Beispiel psychologische und pädagogische Grundlagen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vermittelt, die Vorgaben des Kinder- und Jugendschutzgesetztes behandelt und Ziele, Methoden und Aufgaben in der Jugendarbeit unterrichtet. Außerdem gibt es einen Erste-Hilfe-Kurs, Informationen zur Pressearbeit und einen praktischen Teil, der in diesem Jahr die Gestaltung und Durchführung eines Familienspieletages im Bergwerk beinhaltet. Für die Teilnehmer bedeutet die Ausbildung nicht nur viel zu lernen, sondern auch eine Menge Spaß, neue Ideen und Erfahrungen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen zu sammeln.
Der JULEICA-Kurs wird regelmäßig im Landkreis Celle angeboten, die genauen Termine sind in den jeweiligen Gemeinden zu erfragen, das Mindestalter beträgt 16 Jahre. Weitere Informationen sind auch im Internet unter www.juleica.de einzusehen.

Pressemitteilung Stadt Bergen 01.06.2012/060

Änderung der Verkehrsführung in Bergen wegen Bauarbeiten

Straßenbauarbeiten Celler Straße Am Montag, den 4. Juni 2012 beginnen umfangreiche Tiefbauarbeiten im Bereich der Bundesstraße 3, Celler Straße, Am Friedensplatz, Deichend, auf dem Friedensplatz und dem Gelände der St. Lamberti Kirche.

Dazu werden Umleitungen und Sperrungen ausgeschildert, der Verkehr aus Richtung Norden (Harburger Straße) wird über die Römstedtstraße nach Belsen und Offen umgeleitet. Der innerörtliche Verkehr (nur PKW bis 7,5 Tonnen) kann über die Straße Am Weinberg / Ellings Damm oder über die Straße Deichend zur Stadtmitte gelangen. Aus der Straße Deichend kann nur nach rechts in Richtung Harburger Straße abgebogen werden. Aus Süden (Celler Straße) kann in die Straße Deichend oder geradeaus in Richtung Norden gefahren werden, da für die Baustelle eine halbseitige Sperrung vorgenommen wird. Auf der B 3 werden die Bauarbeiten voraussichtlich bis Anfang Juli 2012 dauern.
Nach Abschluss dieser Baustelle und Beendigung des Schützenfestes in Bergen (8.7.2012) wird in der Straße Deichend mit den Arbeiten begonnen. Für die Fußgänger wird eine Passage auf dem Friedensplatz geschaffen, kurzzeitige Vollsperrungen können leider nicht vermieden werden.
Der Schülerfahrrad- und Fußgängerverkehr kann bis zum Beginn der Sommerferien nicht mehr über die Kirchgasse / Kirchberg geführt werden. Dieser Personenkreis ist über die Schulen informiert  und sollte möglichst über die Römstedtstraße oder die Lukenstraße, Mühlendamm und Wiesenstraße weiträumig ausweichen. Das gilt natürlich auch für den sonstigen Radverkehr.
Im Zuge der Bauarbeiten werden drei Ampelanlagen an der B3, von der Römstedtstraße bis zur Bahnhofstraße, mit einer modernen Infrarotüberwachung ausgerüstet, die die verkehrsabhängigen Schaltzeiten regelt. Dadurch wird der Verkehrsfluss weiter optimiert. Für Anregungen und Mitteilungen stehen Ihnen im Rathaus von Bergen Herr Baltzer unter der Telefonnummer 05051/479-40 oder Herr Krüger unter der Telefonnummer 05051/479-45 gern zur Verfügung.


Links Kontakt Impressum

Stadt Bergen • Landkreis Celle • Deichend 3-7 • 29 303 Bergen • Fon 0 50 51 / 479 0 • Fax 0 50 51 / 479 36 • info@bergen-online.de