Header Header Header Header

Pressemitteilungen der Stadt Bergen vom Oktober 2011

Pressemitteilung Stadt Bergen 31.10.2011/136

Hospiz- und Palliativberatungsdienst Bergen bietet Sprechstunde an

Der ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst in Bergen bietet am 7.11. und 5.12.2011 jeweils von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr im Standesamt in Bergen eine offene Sprechstunde an.

Die Beratung und Begleitung für schwerkranke Kinder und Erwachsene richtet sich an Betroffene und deren Angehörige oder Freunde und ist für alle Personen kostenlos. Darüber hinaus können auch jederzeit individuelle Termine nach vorherige Absprache unter 0162/1329025 vereinbart werden.

Pressemitteilung Stadt Bergen 31.10.2011/135

Volkstrauertag 2011

Anlässlich des Volkstrauertages am 13. November 2011 finden in Bergen Gedenkfeiern statt. Die zentrale Feierstunde wird mit einem gemeinsamen Kirchgang eingeleitet. Hierzu treffen sich die Gäste und Vertreter der beteiligten Vereine und Verbände bis 09.20 Uhr vor dem Rathaus.

Nach der Kranzniederlegung am Denkmal auf dem Friedensplatz gegen 10.20 Uhr findet unter Mitwirkung des Posaunenchores der St. Lamberti-Kirche die Feierstunde bei der Gedenkstätte auf dem Friedhof an der Harburger Straße statt.

Die Gedenkfeiern in den Ortschaften der Stadt Bergen beginnen zu folgenden Zeiten: Sülze 09.30 Uhr, Bleckmar 11.00 Uhr, Eversen 11.30 Uhr, Belsen 12.30 Uhr, Nindorf 14.00 Uhr, Offen, Wardböhmen, Wohlde 14.30 Uhr, Becklingen, Bollersen, Dohnsen 15.00 Uhr.

Pressemitteilung Stadt Bergen 27.10.2011/134

Standesamt Bergen wegen Schulung geschlossen

Am Mittwoch, den 2. November 2011 ist das Standesamt in Bergen, aufgrund der jährlichen Schulung der Standesbeamten, geschlossen. Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis.

Pressemitteilung Stadt Bergen 27.10.2011/133

Bauarbeiten in der Römstedtstraße gehen voran

Die Kanal- und Straßenarbeiten in der Römstedtstraße in Bergen liegen im vorgesehenen Zeitablauf. Bisher wurden notwendige Sanierungen an den Regen- und Schmutzwasserkanälen durchgeführt.

Zurzeit wird die Bordanlage erneuert und nachfolgend werden die Gehsteige neu angelegt und gepflastert. Im Anschluss erfolgen die Asphaltierungsarbeiten in der Römstedtstraße, gleichzeitig wird auch der Kreuzungsbereich mit der Harburger Straße neu profiliert und asphaltiert, um die Entwässerung zu verbessern. Die gesamten Bauarbeiten werden voraussichtlich Mitte Dezember 2011 abgeschlossen sein, sofern es keine Beeinträchtigungen durch das Wetter geben wird.

Pressemitteilung Stadt Bergen 26.10.2011/132

Kleinkinder besuchen Stadtbücherei in Bergen

An drei Nachmittagen im Oktober haben Kinder zwischen sechs und 36 Monaten gemeinsam mit Mutter, Vater oder Großeltern die Stadtbücherei in Bergen besucht. Zwei Erzieherinnen der Stadt Bergen luden zusammen mit der Stadtbücherei zum Thema „Reime für Kleine – spielerisch Sprache erleben“ ein.

Neben Fingerspielen, Lieder singen und Versteckspielen wurde den Kindern vorgelesen und sie entdeckten ganz nebenbei die Sprache. Viel Spaß hatten die Kleinsten auch beim Stöbern in der Bücherkiste, die viele neue Kinderlese- und Bilderbücher enthielt und zum größten Teil von der Bibliotheksgesellschaft Celle gesponsert wurde. „Unsere Veranstaltungen fanden großen Zuspruch bei den Eltern und Großeltern, und vor allem die Kleinen hatten viel Freude bei den Sing- und Fingerspielen“, erzählt die Leiterin der Stadtbücherei, Marion Prokop, begeistert. Auch die beiden Erzieherinnen, Birgit van Dijk und Nadine Griffin sind mit den Nachmittagen zufrieden und können sich eine Fortsetzung gut vorstellen.

Pressemitteilung Stadt Bergen 25.10.2011/131

Moderne Kunstausstellung im Rathaus in Bergen

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr veranstaltet die Stadt Bergen gemeinsam mit Künstlerinnen aus der Region eine Bilderausstellung.

Die sechs Teilzeitkünstlerinnen Gabriele Hochgräf-Krämer, Margitta Heller, Britta Hoffmann, Nelja Kirschmann, Waltraud Koch und Sibylle Langwagen werden ab dem 11.11.2011 gemeinsam ihre abstrakte Malerei im Eingangsbereich und im Treppenhaus des Rathauses ausstellen.

Unter professioneller Leitung der Diplom-Kunsttherapeutin, Ilse Hiller, treffen sich die Frauen regelmäßig im Atelier Kunstquadrat in Bergen, um gemeinsam moderne abstrakte Bilder in Acryl auf Leinwand oder Papier zu gestalten und sich auszutauschen. Die Werke werden vom 11.11.2011 bis zum 12.04.2012 im Rathaus, Deichend 3-7 in Bergen zu den üblichen Öffnungszeiten zu sehen sein, der Eintritt ist frei.

Pressemitteilung Stadt Bergen 25.10.2011/130

Warum Lesen glücklich macht

Lena Kläke aus Bleckmar und Ann-Christin Martens aus Wardböhmen besuchen schon seit mehreren Jahren regelmäßig die Stadtbücherei in Bergen. Die beiden Schülerinnen schätzen vor allem die vielen verschiedenen Genres an Büchern wie Fantasy, Krimi, Abenteuer oder Liebe und auch Fachbücher, die sie für Referate und Hausaufgaben in der Schule nutzen.

Der günstige Jahresbeitrag von vier Euro macht eine Mitgliedschaft für alle Kinder und Jugendliche im Landkreis möglich. In der Gebühr inbegriffen sind neben der Buch-, Zeitschriften- und Spieleausleihe auch die Nutzung des Internets.

Schon seit meiner Grundschulzeit habe ich einen Büchereiausweis und leihe mir die unterschiedlichsten Bücher aus, zurzeit sind meine absoluten Lieblingsbücher House Of Nights von P.C. und Kristin Cast“, erzählt die 15-jährige Ann-Christin begeistert. Auch Biografien von berühmten Personen, die sie für die Schule braucht, leiht die Wardböhmerin in der Bücherei aus. „Die Mitarbeiterinnen wissen immer genau, wo welches Buch steht und besonders gut finde ich auch, dass Neuerscheinungen immer schnell in der Bücherei verfügbar sind“, berichtet Ann-Christin sichtlich begeistert. Manchmal liest sie auch Bücher mehrmals, wie etwa Krabat von Otfried Preußler „Diese Geschichte finde ich total spannend und absolut gut geschrieben“, erzählt sie weiter. Neben dem Lesen beschäftigt sich die Realschülerin in ihrer Freizeit auch gern mit zeichnen oder schwimmen.

Die Begeisterung für das Lesen und Zeichnen teilt sie mit der 17-jährigen Lena, die zurzeit die Fachoberschule für Gestaltung in Celle besucht. Auch Lena geht regelmäßig zur Stadtbücherei in Bergen und ist ein Fan von Fantasy- und Abenteuerromanen. Darüber hinaus leiht sie sich Bücher über Kunst- und Gestaltung aus. „Hier finde ich eine breite Auswahl an Fachbüchern, die ich für Hausarbeiten oder Referate benötige“, erzählt Lena und fügt hinzu, „wenn ich die ganzen Fachbücher und Romane kaufen müsste, wäre das viel zu teuer, deshalb bin ich froh, dass es die Bücherei und den Bücherbus gibt.“ Der Bücherbus ist ein Angebot des Landkreises Celle. Er fährt in erster Linie die Ortschaften im Landkreis an, die über keine eigene Bücherei verfügen wie beispielsweise Wardböhmen oder Bleckmar. Lenas aktuelles Lieblingsbuch ist Die Tribute von Panem Teil I einer Trilogie von Suzanne Collin.

Für die Zukunft haben die beiden jungen Frauen auch schon Pläne. „ Ich möchte auf jeden Fall etwas im Bereich Gestaltung machen, dabei könnte ich mir gut vorstellen als Bühnenmalerin tätig zu sein“, sagt Lena. Das Lesen wird sie aber auf keinen Fall aufgeben, denn es ist ein angenehmer Ausgleich zum Schulalltag und regt die Fantasie an. Auch Ann-Christin weiß schon was sie einmal werden möchte. Nach einem Praktikum bei der Agentur für Arbeit in Celle im vergangen Jahr, möchte sie unbedingt Fachangestellte für Arbeitsförderung werden. Auch für sie wird das Lesen von Liebes- und Fantasyromanen, Sach- und Fachbüchern ein wichtiger Bestandteil in ihrer Freizeit bleiben – denn Lesen entspannt den Körper, regt die Fantasie an und macht immer ein bisschen schlauer – alles was man braucht um glücklich zu sein!

Pressemitteilung Stadt Bergen 24.10.2011/129

Dia-Show mit Lesung und Musik im Standesamt in Bergen – Sahara vom Nil zum Atlantik

Achill Moser wanderte zu Fuß und mit Kamelen auf uralten Karawanenwegen durch fünf Länder Afrikas und durchquerte die größte Wüste der Welt von Westen nach Osten, vom Atlantik zum Nil.

Zur Dia-Show mit fantastischen Aufnahmen seiner abenteuerlichen Reise und musikalischer Untermalung liest Moser auch Passagen aus seinem jüngsten Buch "Das Glück der Weite".

Der Eintritt ist frei, die Lesung beginnt am 6.11.2011 um 17 Uhr, bereits ab 16.30 Uhr laden die Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei zu einem kleinen Sektempfang ein. Aufgrund von Straßenarbeiten findet die Lesung im Standesamt, Deichend 3 in 29303 Bergen statt und nicht, wie bereits auf der Homepage angekündigt, in der Stadtbücherei.

Pressemitteilung Stadt Bergen 21.10.2011/128

Kreatives Austoben für Erwachsene im Bergwerk

Viele Kinder kommen jeden Mittwoch ins Bergwerk zum Töpfern und bringen tolle Sachen mit nach Hause.

Einige Eltern wollten auch gerne solche Dinge aus Ton herstellen und haben uns, das Team der Jugendfreizeitstätte angesprochen ob wir einen Töpferkurs für Erwachsene organisieren könnten. Dies Taten wir auch. Und weil der Kurs so gut angenommen wurde gibt es dieses Angebot wieder.

Ein Wochenende „kreatives Austoben mit Ton“ findet am 12.11. und 13.11.2011 (Samstag, Sonntag) von 10:00 bis 16:00 Uhr statt. Ein Folgetermin zum Anmalen und Glasieren wird während des Kurses abgesprochen. Leider sind die Teilnehmerplätze begrenzt, daher bitte schnell anmelden. Ein Kostenbeitrag von 20 € wird erhoben. Materialkosten werden zusätzlich berechnet. Anmeldungen ab sofort im Bergwerk Bergen, Ringstraße 7, 29303 Bergen, Tel.: 05051/5707.

Pressemitteilung Stadt Bergen 13.10.2011/127

Aus Pflanzen werden Medikamente?

Diesen Zusammenhang und aus welchen Pflanzen Medikamente gewonnen werden, war Thema der letzten Serienveranstaltung „Die Welt der Sinne im Museum“.

Unter dem Motto 6. und 7. Sinn erläuterte der Apotheker Dr. Singh im Museum Römstedthaus in Bergen auf humoristische Art die Wirkungsweise und die Grundlagen einiger Medikamente. Unter großem Beifall löste er das dazugehörige Ratespiel auf.

Die Besucher konnten bei einer weiteren Verlosung ihr Wissen auf den Prüfstand stellen: Es mussten Prüfungsfragen der theoretischen Führerscheinprüfung beantwortet werden. „In welchen Fällen darf eine Straßenbahn links überholt werden?“ oder „Worauf muss ich achten, wenn ein großer Mähdrescher rechts vor mir abbiegen will?“ wurde heiß diskutiert oder auch schon mal der Telefonjoker gezogen. Übrigens: Die Gewinner dieser Aktion hätten die Prüfung offiziell bestanden!

Rückblickend hat die Veranstaltungsserie „Die Welt der Sinne im Museum“ das Museum belebt und es hat sich eine treue Fangemeinde gebildet. Die Museumsleitung hat sich daher entschlossen, diese Art der Veranstaltungen unter dem Motto „Sinnliches Museum“ auch im Jahre 2012 fortzuführen. Die Termine und Themenschwerpunkte entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender der Stadt Bergen. Auch hier wird den treuesten Fans etwas geboten. Teilnehmer aller 6 Veranstaltungen des Jahres 2011 haben für die Veranstaltungen des Jahres 2012 freien Eintritt und freie Teilnahme an den neuen Ratespielen.

Pressemitteilung Stadt Bergen 04.10.2011/126

Prokop übergibt neuen Bus an Jugendpflege Bergen

Beim letzten Treffen des Arbeitskreises offene Jugendarbeit - Landkreis Celle in Bergen hat Bürgermeister, Rainer Prokop, einen neu angeschafften Bus an den Leiter der Jugendfreizeitstätte Bergwerk, Bernd Mill, übergeben.

Das Fahrzeug wird künftig nicht nur für die Stadtjugendpflege in Bergen genutzt werden, sondern auch von anderen Abteilungen im Rathaus und vom Bauhof. „Ich bin außerordentlich zufrieden mit der Jugendarbeit der Jugendpfleger in Bergen“, betonte Prokop in seiner Ansprache und fügte hinzu,die Jugendpfleger haben in den vergangen Jahren eine Vielzahl an Verbesserungen für unsere Stadt erreicht, dafür möchte ich meinen Dank aussprechen.“

Neben dem Bergwerk, das Anlaufstelle für Jugendliche in der Nachmittag-, Abend- und Ferienbetreuung ist, gibt es die Nebenstelle Aspik in Sülze und das Jugendcafe in Bergen, das gemeinsam mit der evangelischen Kirche betrieben wird. Die Freizeiteinrichtungen bieten neben sportlichen Aktivitäten wie Skateboard fahren oder Fußball spielen auch Computerkurse und gestalterische Arbeiten an.

Außerdem werden Speisen und Getränke zu günstigen Preisen verkauft. Jugendliche können von montags bis freitags an den Angeboten teilnehmen oder sich in den Räumen aufhalten. Darüber hinaus findet jeden Mittwoch ein Kindernachmittag für Kinder ab sechs Jahren statt. Die genauen Öffnungszeiten sind im Internet unter www.bergwerk-bergen.de hinterlegt oder direkt in den Einrichtungen zu erfragen.Die Teilnahme und der Besuch der Begegnungsstätten sind kostenlos und eine Anmeldung ist nicht erforderlich, außer bei den Sonderveranstaltungen wie beispielsweise Ferienreisen oder der Harry-Potter-Freizeit werden geringe Gebühren erhoben. Zum Ende seiner Ansprache wünschte Prokop den Jugendpflegern eine allzeit unfallfreie Fahrt und weiterhin eine konstruktive Zusammenarbeit, und da wo es nötig ist, eine Verbesserung der Situation für die Jugendlichen in Bergen.

Pressemitteilung Stadt Bergen 04.10.2011/125

Ortsrat Bergen organisiert Laubannahmetag

Am 05.11.2011 von 10 Uhr bis 14 Uhr organisiert der Ortsrat Bergen in Zusammenarbeit mit der Firma Haase einen Laubannahmetag. Das Laub kann an diesem Tag in der Straße Bostels Wiesen bei der Firma Haase in Bergen angeliefert werden.

Hierzu stellt der Ortsrat vier Container mit 10 m³ Inhalt zur Verfügung. Jeder Grundstückeigentümer ist per Gesetz für die Entsorgung des Laubes, das auf seinem Grundstück liegt, zuständig. Dabei spielt die Herkunft des Laubes keine Rolle, auch das nachbarliche Laub fällt nicht nur auf dessen Grundstück.

Per Satzung sind die Grundstückseigentümer für das Laub der Straßenbäume auf Fußwegen und bis zur Mitte der Straße (Ausnahme bilden die Durchgangsstraßen) zuständig. „Wir wollen gerade für dieses öffentliche Laub den Grundstückeigentümern anbieten, die Entsorgungskosten zu übernehmen“, so der im Ortsrat damit Beauftragte Helmut Saur. „Nun wird auf dem Laub nicht draufstehen, von welchem Baum es abgefallen ist, insofern gehen wir von der Ehrlichkeit der Grundstückseigentümer aus“, fügt Ortsbürgermeister Dieter Obenauf hinzu.

Es wird nur Laub von Berger Grundstückseigentümer angenommen. Gewerbliche Anlieferung ist ausgeschlossen. Während der Annahme möchten die Ortsratsmitglieder diese Aktion nutzen, um mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen. Im Rahmen dieser Aktion werden auch Bratwurst und Glühwein zum Selbstkostenpreis angeboten.


Links Kontakt Impressum

Stadt Bergen • Landkreis Celle • Deichend 3-7 • 29 303 Bergen • Fon 0 50 51 / 479 0 • Fax 0 50 51 / 479 36 • info@bergen-online.de