Header Header Header Header

Pressemitteilungen der Stadt Bergen vom Juli 2011

Pressemitteilung Stadt Bergen 27.07.2011/88

Osttrakt-Sanierung der Eugen-Naumann Schule

Stadtverwaltung Bergen: Nachdem im letzten Jahr der Westtrakt der Eugen-Naumann Grundschule auf Vordermann gebracht wurde, nahm die Stadt Bergen in diesem Jahr die Sanierung des Osttraktes in Angriff.

Anfang 2011 startete das Bauvorhaben bei dem mehrere Baufirmen und Ingenieure zum Einsatz kamen. Es wurden unter anderem Tischlerarbeiten, Dachdeckerarbeiten sowie Heizungs- und Sanitärarbeiten verrichtet um den Schülerinnen und Schülern der Einrichtung einen modernen und effektiven Osttrakt zu bieten. Zudem erhielten der Trakt und die anliegenden Flure einen neuen Anstrich und es wurden neue Fliesen verlegt. Das Treppenhaus wurde mit einem Treppenlift ausgestattet.

Damit der Schulunterricht vor den Sommerferien dennoch ohne Probleme stattfinden konnte, richtete man vorläufige Schulklassen-Pavillons auf dem Gelände ein. Der An- und Abtransport dieser Pavillons kann nicht ohne Lärmgeräusche und Verkehrsbehinderungen gewährleistet werden, deshalb möchten wir den Anwohnern der angrenzenden und betroffenen Grundstücke nochmals für ihr Verständnis danken.

Zum Schulbeginn nach den Sommerferien sollen die Arbeiten abgeschlossen sein und der neue Osttrakt den Schülerinnen und Schülern zur Begutachtung und natürlich für das kommende Schuljahr zur Nutzung bereit stehen.

Pressemitteilung Stadt Bergen 22.07.2011/87

Fernsehtipp: N3 - Hallo Niedersachsen:

Freitag, 22. Juli 2011, 19:30 bis 20:00 Uhr http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/truppenabzug113.html

- Abzug der Briten in Bergen (Bericht über die Situation in Bergen und Interviews mit Betroffenen und dem Bürgermeister Rainer Prokop)

Wiederholung der Sendung: Samstag, 23.07.2011 um 03:15 Uhr und Samstag, 23.07.2011 um 11:00 Uhr

Pressemitteilung Stadt Bergen 22.07.2011/86

Knödel aus der Lüneburger Heide im Museum Römstedthaus

Wie ein Knödel aus der Lüneburger Heide schmeckt, können Besucher am Mittwoch, den 24.08.2011 um 19.30 Uhr im Museum Römstedthaus in Bergen erleben.

Frank Bührmann, Leiter des Museum Römstedthaus lädt zum vierten Mal in diesem Jahr zu einer Sonderveranstaltung nach Bergen ein. Unter dem Motto „Schmecken“ haben die Mitarbeiter des Museums wieder verschiedene Aktionen für die Gäste vorbereitet. Sandra Peulecke-Lessen wird vor Ort frische Knödel zubreiten und verschiedene alte Rezepte an Interessierte vereilen.

Neben einem Rundgang durch die Räume lädt der Museumshof zum Verweilen ein. Für das leibliche Wohl der Besucher ist auch gesorgt und ganz nebenbei ertönen musikalische Klänge, die den Museumsbesuch zu einem ganz besonderen Erlebnis machen. Die Teilnahmegebühr beträgt 2 Euro, der Eintritt ins Museum ist frei. Museum Römstedthaus, Am Friedensplatz 7, 39303 Bergen.

Pressemitteilung Stadt Bergen 21.07.2011/85

NDR 1 Niedersachsen – Ortsnamen und ihre Bedeutung“

Welche Bedeutung steckt hinter dem Ortsnamen von Bergen? Der bekannte Namenforscher Pro. Jürgen Udolph erklärt im Radio Ortsnamen.

Niedersachsen hat wunderschöne Orte mit interessanten Namen, aber warum heißen sie so, wie wir sie heute kennen? Diese spannende Frage klärt Pro. Udolph am 04. August 2011 auf NDR 1 Niedersachsen gegen 10:20 Uhr am Beispiel von Bergen.

Pressemitteilung Stadt Bergen 19.07.2011/84

„FrauenBilder“ während der Ferien im Rathaus zu sehen

Während der Sommerferien wird die Ausstellung „FrauenBilder“ im Bergener Rathaus gezeigt. Die Gleichstellungsbeauftragte Margret Rehwinkel und die Veranstaltungsorganisatorin Anne Ruhrmann von der Stadt Bergen freuen sich: „Das Thema ist wirklich vielfältig und hat tolle Ideen hervorgebracht. Es ist schön, dass wir die Bilder hier bei uns präsentieren können.

„Welches FrauenBild haben wir eigentlich?“, hatten sich die Verantwortlichen des Frauen- und Mütterzentrums Bergen e.V. anlässlich ihres 25-jährigen Vereinsjubiläums gefragt und zum Kreativwerden aufgerufen. Gleichermaßen angesprochen hatten Erwachsene und Kinder zu Pinsel, zu Schere, Klebstoff oder Fotoapparat gegriffen und etliche tolle Bilder und Collagen entworfen.

Bis zum 16. August zieren die Bilder die großflächigen Flurwände im Rathaus. Anschließend sind sie wieder im Frauen- und Mütterzentrum zu sehen.

Pressemitteilung Stadt Bergen 18.07.2011/84

Familienbüro der Stadt Bergen gratuliert neuen Tagesmüttern

Am 05. Juli hat wieder ein Stammtischtreffen für Tagesmütter und -väter im Landhotel Michaelishof in Offen stattgefunden, bei dem viele aktive Tagesmütter anwesend waren.

In diesem Rahmen wurden unter anderem fünf Tagesmütter geehrt, die im Mai 2011 eine Zertifizierung zur Qualifikation sowie in einem Fall ein Zertifikat zur Aufbauqualifizierung Tagesmutter erhalten haben. Nach erfolgreicher Teilnahme an den Qualifizierungskursen in 2010 und 2011 unter der Leitung der ländlichen Erwachsenenbildung (LEB- Bildungswerk im Landkreis Celle e.V.) sowie dem Jugendamt des Landkreises Celle konnte nun jeder Teilnehmerin aus dem Bereich der Stadt Bergen ein Zuschuss in Höhe von 100,00 Euro für die beendete Qualifizierung zur Tagespflegeperson überreicht werden.

Dieser Bezuschussung wurde bereits in 2009 durch den Rat der Stadt Bergen zugestimmt und wird auch künftig allen Personen, die in Bergen wohnhaft und/oder für den Bereich der Stadt Bergen als Tagespflegeperson tätig sind, nach erfolgreicher Teilnahme an der Qualifizierung gewährt, sofern ein Zertifikat im Familienbüro vorgelegen hat. Mit den neuen qualifizierten Tagesmüttern konnte das Familienbüro der Stadt Bergen die Liste der Tagespflegepersonen auf acht Frauen in und um Bergen erweitern. Auf Nachfrage wird diese Liste über das Familienbüro gerne an suchende Eltern weitergegeben.

Wenn Sie selbst an einer Qualifizierung zur Tagesmutter oder zum Tagesvater interessiert sind, informieren wir Sie natürlich gerne, denn die Nachfrage nach qualifizierten Tagespflegepersonen ist größer, als unser Angebot.

Noch ein TIPP: Bei Inanspruchnahme einer Tagespflegeperson können Eltern bereits seit 2010 einkommensunabhängig einen Antrag auf Zuschuss zur Förderung bei der Kindertagespflege stellen. Auf diese Weise soll das Angebot von Krippen- und Kindergartenplätzen dem Angebot bei Tagespflegepersonen gleichgestellt werden. Mit diesem Zuschuss wird auch das erforderliche Betreuungsangebot unterstützt, wenn ab 2013 der Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz in Kraft tritt.

Die Kindertagespflege ist in erster Linie eine Betreuungsform für Kinder unter drei Jahren. Kinder ab dem Kindergartenalter und darüber hinaus sollen vorrangig Kindertagesstätten (Kindergärten oder Hort) besuchen. Für Kinder im Alter zwischen 3 und 14 Jahren kommt die Kindertagespflege nur dann in Betracht, wenn die Betreuung in einer Kindertagesstätte nachweislich nicht möglich oder vom Betreuungsumfang nicht ausreichend ist. Die Antragsformulare für die Bezuschussung bei Kindertagespflege sowie Hilfen und Informationen hierzu erhalten Sie unter anderem auch in Ihrem Familienbüro vor Ort.

Haben Sie Fragen zu diesem oder einem anderen Thema rund um die Familie? Dann dürfen Sie gern immer dienstags in der Zeit von 9.30 bis 12.00 Uhr oder mittwochs von 14.30 bis 17.00 Uhr im Familienbüro zu den Sprechzeiten ohne vorherige Terminabsprache vorbeischauen. Telefonisch stehen wir Ihnen zusätzlich unter der Rufnummer 05051/479-18 zur Verfügung.

Pressemitteilung Stadt Bergen 18.07.2011/83

Mein Ferienpass-Tagebuch - von Jacqueline Brase

Am Montag, den 11.Juli 2011 war der erste Termin um das Ferienpass-Tagebuch in der Stadtbücherei Bergen herzustellen.

Nach der Begrüßung durch Frau Prokop in der Stadtbücherei ging es los! Wir haben Material, in Form von leeren Blättern, Band und Stiften zur Verfügung gestellt bekommen. Zuerst wurden die gelochten Blätter zu einem Buch gebunden.

Danach gestalteten wir das Deckblatt und die Rückseite nach unseren Wünschen. Nun können wir alles eintragen, was wir im Ferienpass erleben und was uns wichtig erscheint. Wir hatten viel Spaß miteinander und ich freue mich auf das nächste Treffen am 15. August. Hier werden wir die Ferienpass-Tagebücher vollenden und sie an in einer vierzehntägigen Ausstellung in der Stadtbücherei präsentieren.

Pressemitteilung Stadt Bergen 18.07.2011/82

Viele Kinder besuchen Schachkurs für Anfänger

Die Schachsparte des FG Wohlde 76 e.V. und das Bergwerk Bergen haben am Dienstag, 12. Juli 2011 einen Schachkurs für Anfänger im Rahmen des Ferienpasses der Stadt Bergen angeboten. Der Andrang war so groß, dass spontan ein zweiter Kurs am selben Tag angeboten wurde.

Marine Zschischang, die Deutsche Meisterin im Frauen-Mannschafts-Schach, armenische Meisterin und Bundesliga-Spielerin, erklärte den jungen Teilnehmern die ersten Grundkenntnisse des königlichen Spiels. „Wie viele Felder hat ein Schachbrett?" und „Kennt ihr schon die Namen der einzelnen Felder?", waren die ersten Fragen der Lehrerin.

Es wurden Übungen zu den möglichen „Zügen" der Spielfiguren gemacht und die ersten Schachpartien wurden gespielt. Der Schachkurs für Anfänger war sehr interessant und informativ, außerdem hat es sehr viel Spaß gemacht. Der ein oder andere „Schach-Neuling" wird nach den Ferien wahrscheinlich den Weg nach Wohlde zur Schachgruppe finden. Die Schachgruppe trifft sich immer dienstags, außerhalb der Ferien, von 17:30 bis 19:00 Uhr im Dorfhaus, Roxhüllener Weg 2 in Wohlde.

Pressemitteilung Stadt Bergen 18.07.2011/81

Kinderreporterin

Ich heiße Jaqueline Brase und bin 10 Jahre alt. Mein Hobby ist LESEN. Für diese Sommerferien habe ich mir vorgenommen für Euch zu schreiben.

Ich werde als Kinderreporterin für die Jugendfreizeitstätte Bergwerk tätig sein und über einige Veranstaltungen vom Ferienpass 2011 der Stadt Bergen berichten. Ich wünsche Euch viel Spaß und gutes Wetter!

Pressemitteilung Stadt Bergen 18.07.2011/80

Der Öl-Prinz - ein langer Tagesausflug nach Bad Segeberg

Ein Bericht der Kinderreporterin Jaqueline Brase. Im Rahmen der Ferienpassaktion der Stadt Bergen sind wir, die Ferienpasskinder aus Bergen in Begleitung einiger Erwachsener am Donnerstag, den 07. Juli 2011 zur 60. Jubiläumssaison der Karl-May-Spiele nach Bad Segeberg gefahren.

Zuerst stand die einzigartige Erlebnisausstellung "NOCTALIS - Die Welt der Fledermäuse" auf dem Programm. Eine Entdeckungsreise durch vier Etagen ermöglichte einen Einblick in die Welt der Fledermäuse und Fossilien. Ebenfalls interessant war die Kalkberghöhle, in der es Phantasietiere, wie das Kamel mit drei Höckern oder den riesigen Höhlendrachen zu bewundern gab. Der absolute Höhepunkt dieser Fahrt war aber die Aufführung „Der Öl-Prinz" im Freilichttheater am Kalkberg. Grinley, der auch „Öl-Prinz" genannt wird, schürt Hass zwischen zwei Indianerstämmen, damit ihm bei seinen miesen Geschäften niemand in die Quere kommt. Zwischen den Fronten gerät auch ein Siedlertreck aus Deutschland.

Nur Winnetou und Old Shatterhand trauen sich zwischen die Kämpfenden.

Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.....

Die Liveaufführung ist sehr spannend inszeniert. Eine sehr aufregende Show mit Feuerzauber, tollen Stunts und einer super Kulisse. Natürlich fehlt am Ende auch nicht das Happy End, und Winnetou und Old Shatterhand schaffen es wieder einmal, dass das Gute gewinnt. Und uns, die Besucher der Show stand noch ein langer Ritt bis tief in die Nacht zurück nach Bergen bevor. Wo wir alle um 1 Uhr müde und voller Träume von Heldenmut und weiter Prärie in den Schlaf fielen.

Pressemitteilung Stadt Bergen 14.07.2011/79

Hospiz- und Palliativberatungsdienst Bergen bietet Sprechstunde an

Der ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst in Bergen bietet am 1.8., 5.9., 7.11. und 5.12.2011 jeweils von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr im Standesamt in Bergen eine offene Sprechstunde an.

Die Beratung und Begleitung für schwerkranke Kinder und Erwachsene richtet sich an Betroffene und deren Angehörige oder Freunde und ist für alle Personen kostenlos. Darüber hinaus können auch jederzeit individuelle Termine nach vorherige Absprache unter 0162/1329025 vereinbart werden.

Pressemitteilung Stadt Bergen 01.07.2011/78

Zukünftige Schulkinder basteln für die Kleinen

Die angehenden Schulkinder des Kindergarten in Offen haben für die Kindergartenkinder der Inselgruppe fleißig gearbeitet. Die Kinder sägten Figuren aus Holz aus und malten sie anschließend bunt an.

Die Figuren wurden nach einer Schlafparty im Kindergarten an die Erzieherinnen und Kinder übergeben, die sich über die Überraschung sichtlich freuten. Die Holzfiguren werden künftig das Gebäude des Kindergartens schmücken.


Links Kontakt Impressum

Stadt Bergen • Landkreis Celle • Deichend 3-7 • 29 303 Bergen • Fon 0 50 51 / 479 0 • Fax 0 50 51 / 479 36 • info@bergen-online.de