Header Header Header Header

Do, 26.10.2017 - 14:00 Uhr

Geführte Pilzwanderung und Pilzeessen

Do, 26.10.2017 - 19:30 Uhr

Nächstes Treffen für Tagesmütter und ...

Sa, 28.10.2017 - 20:00 Uhr

voxenstopp - A-Cappella vom ...

Sa, 28.10.2017 - 20:00 Uhr

voxenstopp - A-Cappella



Mehr Termine
Veranstaltung anmelden

Belsen

Ortsteil der Stadt Bergen

Ortsrat

Für die Ortschaft Belsen ist ein Ortsrat gewählt. Er besteht aus fünf Mitgliedern. (Mitglieder des Rates der Stadt Bergen, die in einer Ortschaft wohnen und nicht gewählte Mitglieder Ihrer Ortschaft sind, gehören dem Ortsrat mit beratender Stimme an.)

Erwähnenswert

In der ehemaligen Gemarkung von Belsen wiesen Überreste etlicher Hügelgräber (südwestlich von Belsen einer 7-Hügelgräbergruppe, bei Hoppenstedt einer 10- Hügelgräbergruppe) auf frühe Besiedelungen hin. Eine ehemalige Wallanlage mit doppelter Umwallung und einem Brunnen in der Mitte (nördlich von Belsen in Richtung Hoppenstedt) wird hingegen nicht aus vorgeschichtlicher Zeit stammen, sondern vermutlich aus der Zeit der Hildesheimer Stiftsfehde. Diese Wallanlage wird den Menschen der Umgebung als Schutz gedient haben, die sich hierhin mit ihrem Vieh flüchteten.

Aus der Chronik

Zur Gemeinde Belsen gehörte neben der Ortschaft Belsen und der Belser Mühle die Hoppenstedter Mühle (die 1874 abbrannte und danach nach Hoppenstedt verlegt wurde), der Einzelhof Hoppenstedt und die Ortschaft Hörsten (mit der Anbauerstelle Susenburg, die im Juli 1917 abbrannte und nicht wieder aufgebaut wurde).

Die Flächen westlich von Belsen mit Belser Mühle, Hoppenstedt und Hörsten kamen 1935/36 zum Truppenübungsplatz Bergen-Hohne. Damit mußte die Gemeinde Belsen 67% (1460 ha) ihrer Fläche an den Truppenübungsplatz abgeben, 118 Einwohner (das waren 57 % der Einwohnerschaft) wurden umgesiedelt.

Vereine

Siehe bei Vereine

Ortsgeschichtliche Literatur


Links Kontakt Impressum

Stadt Bergen • Landkreis Celle • Deichend 3-7 • 29 303 Bergen • Fon 0 50 51 / 479 0 • Fax 0 50 51 / 479 36 • info@bergen-online.de